Klie / Krahmer / Plantholz

Sozialgesetzbuch XI

Soziale Pflegeversicherung

Lehr- und Praxiskommentar

Herausgegeben von RA Prof. Dr. Thomas Klie, Prof. Dr. Utz Krahmer, RA Dr. Markus Plantholz, FAMedR

4. Auflage 2014, 1594 S., Gebunden,
ISBN 978-3-8329-5042-2

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

98,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz
ist die seit vielen Jahren umfänglichste Reform im Bereich des SGB XI und führt zu erheblichen Änderungen im Leistungs- und Leistungserbringungsbereich der sozialen und privaten Pflegeversicherung. Die Qualitätssicherung soll verbessert werden, insbesondere demenziell Erkrankte sollen mehr Leistungen beanspruchen können.

Die 4. Auflage des LPK-SGB XI
bringt Interpretationssicherheit in den neuen Rechtsfragen, wie:

  • das Recht auf frühzeitige Beratung, Fallmanagement und fristgerechte Begutachtung gegenüber Pflegekassen und Medizinischem Dienst,
  • Neuregelungen zur Begutachtung und Einstufung der Pflegebedürftigen,
  • die neuen Leistungen für Bewohner einer ambulant betreuten Wohngruppe,
  • die höheren Leistungen für Personen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz im ambulanten Bereich sowie Einführung eines Anspruchs auf „häusliche Betreuung“,
  • das neue Vergütungswahlsystem bei der Grundpflege sowie neue Beratungs- und Dokumentationspflichten der Pflegedienste, außerdem die Neufassung der Pflegeverträge hinsichtlich gewählter Zeitvergütung,
  • umfassende Neukommentierung der Qualitätssicherung in Heimen,
  • Zulagenförderung bei privater Pflegevorsorge.

Besonders hilfreich: Die Neuauflage nimmt eine klare und verständliche Erläuterung aller Neuregelungen zum frühest möglichen Zeitpunkt vor. Unter Berücksichtigung der neuesten Rechtsprechung des Bundessozialgerichts ergänzen gezielte praxisrelevante Verfahrens- und Rechtsschutzfragen die Darstellung des neuen Rechts. Das neue Familienpflegezeitgesetz ist zusätzlich zum Pflegezeitgesetz kommentiert.

Ausgewiesene Pflegerechtsexperten
machen den LPK-SGB XI zum notwendigen Handwerkszeug für Anwaltschaft und Richter, Mitarbeiter bei den Pflegekassen, Verbänden und Behörden im Pflegebereich wie auch den beteiligten Sozialhilfeträgern sowie für die Ausbildung:
RA Jörn Bachem, FAVerwR, Darmstadt | RAin Dr. Annett Böhm, FAArbR, Bad Schwartau/Lübeck | RA Dr. Frank Brünner, FAMedR, Freiburg | Dr. Thomas-Peter Gallon, Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, Berlin | Prof. Dr. Sven Höfer, Hochschule Esslingen | RA Prof. Dr. Thomas Klie, Evangelische Hochschule Freiburg | Prof. Dr. Utz Krahmer, Düsseldorf | RAin Katja Kruse, Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V., Düsseldorf | Prof. Dr. Gabriele Kuhn-Zuber, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin | RAin Christina Lecke, Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe e.V., Düsseldorf | Dr. Bettina Leonhard, Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V., Berlin | Heike Nordmann, Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V., Düsseldorf | RA Dr. Albrecht Philipp, FAVerwR und FASozR, München/Freburg | RA Dr. Markus Plantholz, FAMedR, Hamburg | RA Ronald Richter, FAStR, Hamburg | RAin Marie-Luise Schiffer-Werneburg, Brandenburg | RA Oliver Stier, Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V., Ebersbach a.d. Fils | Ralf Tebest, Universitätsklinikum Köln

Nachauflage:

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr