Korte / Treibel

Wie entscheiden Parteien?

Prozesse innerparteilicher Willensbildung in Deutschland

ZPol Sonderband 2012

Herausgegeben von Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte, Jan Treibel, M.A.

2012, 289 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8329-7736-8

* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Die Innenansichten der Macht deutscher Parteien stehen im Zentrum des Sonderbandes. Eine Analyse der formalen und informellen Organisationsstruktur sowie eine Rekonstruktion interner Entscheidungsprozesse sind ein zentrales Desiderat der (deutschen) Parteienforschung. Konkret wird die innerparteiliche Machtarchitektur der im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien vergleichend erforscht: CDU, SPD, CSU, FDP, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke. Ergänzt wird die Untersuchung um eine Analyse der Piratenpartei, da sich diese nach eigenem Selbstverständnis innerparteiliche Willensbildung bewusst anders organisiert. Der Sonderband wird eingeleitet durch eine Aufarbeitung des Forschungsstands zu innerparteilichen Willensbildungs- und Entscheidungsprozessen. Geworben wird für eine dezidiert mikropolitische Analyseperspektive. Abgerundet wird die Untersuchung durch einen Beitrag zur Rolle und Einstellung der Parteimitglieder zur innerparteilichen Willensbildung sowie einen Ausblick, der die Herausforderungen sich wandelnder Umfeld-Bedingungen innerparteilicher Partizipation beleuchtet.

Das Werk ist Teil der Reihe Zeitschrift für Politikwissenschaft (ZPol) - Sonderbände.

Weitere Titel

Saalfeld | Parteien und Wahlen
21,90 €*
In den Warenkorb
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!
Pappi / Shikano | Wahl- und Wählerforschung
19,90 €*
In den Warenkorb
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!
Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr