Röger | Forschungsfolgenverantwortung und politisches Mandat an Hochschulen | Cover

Röger

Forschungsfolgenverantwortung und politisches Mandat an Hochschulen

Darstellung der verfassungsrechtlichen Grenzen ihrer Einführung am Beispiel des neuen nordrhein-westfälischen Hochschulrechts

Ralf Röger

1998, 68 S., Broschiert,
ISBN 978-3-7890-5712-0

34,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Die Untersuchung zeigt auf, welche verfassungsrechtlichen Grenzen dem Gesetzgeber bei der normativen Regelung der Bereiche „Forschungsfolgenverantwortung“ und „politisches Mandat verfaßter Studentenschaften“ gesetzt sind. Anlaß hierfür ist das am 1. Juli 1997 verabschiedete und am 22. Juli 1997 in Kraft getretene „Gesetz zur Änderung des Gesetzes über die Universitäten des Landes Nordrhein-Westfalen und des Gesetzes über die Fachhochschulen im Lande Nordrhein-Westfalen“, welches politisch erheblich umstritten war und derzeit Gegenstand eines Normenkontrollverfahrens vor dem Verfassungsgerichtshof für das Land Nordrhein-Westfalen ist. Der Verfasser war in dem Gesetzgebungsverfahren als Sachverständiger benannt; die Einleitung des Normenkontrollverfahrens geht auf eine von ihm verfaßte gutachtliche Stellungnahme zurück.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr