Reißmann

Mediatisierung visuell

Kommunikationstheoretische Überlegungen und eine Studie zum Wandel privater Bildpraxis

Von Dr. Wolfgang Reißmann

2015, 393 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8487-2484-0

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

74,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Mediatisierte Kommunikation ist zunehmend Bildkommunikation. Sowohl als empirische Diagnose als auch als theoretische Aufgabe fordert Visualisierung die Kommunikationswissenschaft heraus. Der Autor dieser Dissertation nähert sich aus mediatisierungs- und handlungstheoretischer Sicht. Im theoretischen Teil umreißt er Leitlinien einer Visuellen Mediatisierungsforschung, die sich auf die Rekonstruktion von Sichtbarkeitsfigurationen konzentriert. Zudem setzt er sich mit dem Sprachbias handlungsorientierter Kommunikationstheorie auseinander und exploriert Anschlussstellen für deren ästhetische Erweiterung. Im empirischen Teil legt er eine qualitative Studie zum Wandel privater Bildpraxis vor und untersucht das Bildhandeln von Jugendlichen in Social Network Sites. Herausgearbeitet wird u.a. die Bedeutung des Bildes als alltägliches Ausdrucksmittel und Medium präsentischer Partizipation sowie der Einfluss der theatralen und aufmerksamkeitsökonomischen Bedingungen der Medienumgebungen.

Das Werk ist Teil der Reihe Short Cuts | Cross Media, Band 9.

Weitere Titel

Wersig | Einführung in die Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
19,- €*
In den Warenkorb
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!
Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr