Taeger

Chancen und Risiken von Smart Cams im öffentlichen Raum

Herausgegeben von Prof. Dr. Jürgen Taeger

2017, 296 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8487-4271-4

69,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Der Tagungsband behandelt erstmals übergreifend technische, rechtliche und politische Fragestellungen der zunehmenden Durchdringung des städtischen Lebens durch verschiedene Techniken der Bilderfassung. Neben Überwachungskameras von Sicherheitsorganen treten privat mitgeführte Smart Cams, die an der Kleidung oder Brille, hinter der Windschutzscheibe oder in Flugkörpern oft unbemerkt jederzeit aufnahmebereit sind. Der Band enthält wissenschaftliche Beiträge zu den einzelnen Techniken, den Motiven der Nutzer und den Rechten der ungewollt bildlich Erfassten. Dokumentiert wird zudem die Tagungsdebatte um Nutzerinteressen und Persönlichkeitsschutz einschließlich von Regelungsvorschlägen zur Konfliktlösung. Da die Tagung vom BMBF-geförderten Projekt ChaRiSma gemeinsam mit dem Datenschutzbeirat im Deutsche Bahn Konzern durchgeführt wurde, spielen Sicherheitsbelange als Motiv für den Kameraeinsatz eine zentrale Rolle. Angesprochen sind neben rechtlichen und politischen Entscheidern auch Entwickler datenschutzfreundlicher Technik.

Mit Beiträgen von:
Prof. Dr. oec. HSG Oliver Bendel, Dr. Alexander Bergfink, RAin Claudia Bischof, Prof. Dr. Dr. Volker Boehme-Neßler, Prof. Dr. Susanne Boll-Westermann, RA Bernd H. Harder, Klaus-Dieter Hommel, Dirk Kühnert, Chris Newiger, Dirk Paulmann, Bettina Robrecht, Dr. Edgar Rose, RA Dr. Thomas Schwenke, Maja Smoltczyk, RAin Jana Spilker, Fabian Stindt, Prof. Dr. Jürgen Taeger, Franz Xaver Vogl und Michael Ziesak

Das Werk ist Teil der Reihe Oldenburger Forum der Rechtswissenschaften, Band 7.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr