Talhoff

Die Nutzung verwaister und vergriffener Werke im Urheberrecht

Von RA Dr. Oliver Talhoff

2016, 401 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8487-3426-9

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

98,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Wie kann der Zugang zu „verwaisten“ Werken, also urheberrechtlich geschützten Werken, deren Rechteinhaber unauffindbar sind, sowie zu vergriffenen Werken verbessert werden? Neue gesetzliche Regelungen in Deutschland und der EU ermöglichen nur in einem engen Bereich eine Werknutzung und bieten daher keinen zukunftssicheren und umfassenden Ansatz. Dieses Werk analysiert umfassend die tatsächlichen Ursachen und Ausmaße des Problems sowie das zur Problemlösung zur Verfügung stehende Instrumentarium. Einerseits darf die Nutzung verwaister Werke nicht zu einer faktischen Enteignung ihrer Urheber führen. Andererseits ist die Zugänglichkeit urheberrechtlicher Werke zum Zweck der allgemeinen geistigen Auseinandersetzung für das Gemeinwohl von hoher Bedeutung. Der Autor zeigt Wege auf, wie unter Beachtung des internationalen Rechtsrahmens – bei maßvoller Anpassung europäischen Rechts – die Nutzung verwaister (und vergriffener) Werke in weiterem Umfang ermöglicht werden kann.

Das Werk ist Teil der Reihe Düsseldorfer Rechtswissenschaftliche Schriften, Band 144.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr