Walter Hallstein-Institut für Europäisches Verfassungsrecht | Die Reform der europäischen Institutionen | Cover

Walter Hallstein-Institut für Europäisches Verfassungsrecht

Die Reform der europäischen Institutionen

Hrsg. Walter Hallstein-Institut für Europäisches Verfassungsrecht

2002, 197 S., Broschiert,
ISBN 978-3-7890-7487-5

37,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Die Reform der europäischen Institutionen war das Hauptanliegen des Vertrags von Nizza. Renommierte Verfassungs- und Europarechtler und wichtige Europapolitiker analysieren und kommentieren diesen Reformprozess und nehmen Stellung in der europäischen Verfassungsdebatte.

Dieser dritte Band der Reihe Forum Constitutionis Europae enthält Beiträge zur Reform der europäischen Institutionen und zur europäischen Verfassungsdebatte, die vor allem durch die Grundsatzrede Joschka Fischers an der Humboldt-Universität angestoßen wurde. Francis Maude, Gunter Pleuger, Kurt Biedenkopf und Toomas Hendrik Ilves entwerfen grundsätzliche Modelle für die zukünftigen Strukturen der Europäischen Union. Daneben analysieren Carl Otto Lenz (Reform des EuGH), Jutta Limbach (Bundesverfassungsgericht und EuGH), Thomas Oppermann (nationale Präsenz in den Institutionen), Herta Däubler-Gmelin (Grundrechte-Charta), Ingolf Pernice und Wolfgang Clement (Kompetenzabgrenzung) einzelne Verfassungsthemen.

Die Auswirkungen des Vertrages von Nizza auf den Beitrittsprozess beleuchtet Günter Verheugen.

Der Band geht auf eine Vortragsreihe an der Humboldt-Universität zu Berlin zurück. Ein vierter Band ist in Vorbereitung.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriftenreihe Europäisches Verfassungsrecht, Band 8.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr