Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.Fachlexikon der Sozialen Arbeit

»Ob als Lehrende, Praktikerin oder Studierende der Sozialen Arbeit, ob Bibliothek oder Praxisinstitution: Dieses Fachlexikon darf in keinem Bücherregal der Sozialen Arbeit fehlen. Auch für die aktuelle Ausgabe gilt mein Fazit: Bestünde eine Bibliothek Sozialer Arbeit nur aus einem Band - es wäre dieser.«
Prof. Dr. Lilo Schmitz, socialnet.de 5/2017

»ist für alle interessant, die in einer Schnittstelle zur sozialen Arbeit tätig sind.«
rhw management 5/2017

»Eine große Stärke des Fachlexikons ist die thematische Breite der Stichwörter. Sie sind allesamt prägnant ausformuliert und damit hilfreich sowohl für die Wissenschaftler/innen, Studierende wie auch Praktiker/innen... Es sollte - möglichst in der jeweiligen aktuellen Auflage - in keiner Einrichtung, in keinem Verein und in keiner Behörde fehlen.«
Prof. Dr. Hans Günther Homfeldt, socialnet.de 3/2017

»Wir haben über dieses bewährte "Fachlexikon" zuletzt in ZfF 2011, 216 berichtet. Unsere damalige Empfehlung "Das Werk ist ein perfekter Ratgeber für alle, die im Bereich der Sozialen Arbeit schnell und kompetent Fachwissen aus einer Hand suchen" gilt uneingeschränkt weiter. Es ist das Standardwerk für die Soziale Arbeit.«
Bernd-Günter Schwabe, ZfF 2017, 52

»Dieses Werk bietet den Vorteil, auf allen Gebieten, die für Soziale Arbeit in Betracht kommen, zu informieren. Jedes Schlagwort wird genauestens umschrieben... ein wahrer Fundus mit € 49,- eine Kaufempfehlung.«
anhaltspunkte.de 1/2017

»anschaulich und prägnant... Durch ein umfangreiches Wörterverzeichnis gestaltet sich die Suche zum gewünschten Themenbereich einfach und schnell. Das Fachlexikion ist auch in der 8. Auflage ein nützliches Nachschlagewerk für die tägliche soziale Arbeit. «
Tobias Mick, jugendhilfereport 2017, 53

»Wer sich in der Sozialen Arbeit befindet oder diese im Studium angeht, der bekommt hier einen praktischen Begleiter in Bezug auf alle aufkommenden Fragen. Die Einträge sind ausführlich und detailliert geschrieben.«
fachbuchkritik.de 10/2016

Stimmen zu den Vorauflagen

»sehr nützlich«
Prof. M. Karl-Heinz Lehmann, EJ 1/13

»Gerade für Studenten ein guter und ständiger Begleiter.«
www.fachbuchkritik.de Juni 2013

»Schon alleine das Autorenverzeichnis kommt einem "who's who" der Sozialen Arbeit gleich... Dem Deutschen Verein ist Recht zu geben, dass das Fachlexikon das Standardwerk für die soziale Arbeit ist. Es ist unverzichtbar für alle, die in der sozialen Arbeit tätig oder an ihr interessiert sind.«
Peter F. Appenheimer, Jugendhilfe 5/11

»ein perfekter Ratgeber für alle, die im Bereich der sozialen Arbeit schnell und kompetent Fachwissen aus einer Hand suchen.«
Bernd-Günter Schwabe, ZfF 9/11

»Ein unentbehrliches Nachschlagewerk.«
neue caritas 13/11

»eine Arbeitserleichterung und ein Muß für das sozialpädagogische Bücherregal.«
Jörg Warras, www.info-sozial.de August 2011

»Das Buch hat zwischenzeitlich einen Informationsumfang und -wert erlangt, der weitgehend beispiellos ist. Insoweit kann hier in der Tat von einem für die soziale Arbeit unverzichtbaren Standardwerk gesprochen werden.«
Werner Schipmann, Blickpunkt Jugendhilfe 3+4/11

»ein Schatz interdisziplinären Wissens... Ein solches Nachschlagewerk lohnt sich immer.«
Marcus Heinemann, www.dierezensenten.blogspot.com August 2011

»Das Fachlexikon ist nach wie vor, auch noch nach 30 Jahren, ein verlässlicher Begleiter der Praxis der sozialen Arbeit. Für sein Konzept eines detaillierten und aktuellen Lexikons gibt es auf dem Buchmarkt für das Fachgebiet keine Alternative.«
Prof. Dr. Ulrich Papenkort, www.socialnet.de September 2011

»Die Stärke des Fachlexikons ist nach wie vor die Vielzahl der behandelten Begriffe. Hier finden Studierende wie Fachkräfte gleichermaßen eine Erst-Orientierung oder eine Kurzinformation über Bereiche, die in der speziellen Alltagspraxis sozialer Arbeit vielleicht nur gelegentlich auftreten... ein Grundlagenwerk.. Die sorgfältige redaktionelle Arbeit und Auswahl der AutorInnen macht das Buch auch im Zeitalter des Internet zu einer nicht zu ersetzenden Quelle von Information, Wissen und Reflexion. Bestünde eine Bibliothek Sozialer Arbeit nur aus einem Band - es wäre dieser.«
Prof. Dr. Lilo Schmitz, www.socialnet.de Juni 2011

»Alles in allem ein ungemein nützliches und im wahrsten Sinne des Wortes preiswertes Standardwerk, welches in jedem Bereich der Sozialarbeit hilfreich sein wird. Für Studierende, Berufsanfänger/-innen und sogenannte "alte Hasen" eine reichhaltige Fundgrube!«
Detlef Rüsch, www.amazon.de April 2011

»Studierenden aller Ebenen kann man guten Gewissens DV 2007 als Grundausstattung für Ihr Studium empfehlen.«
Sabine Behn/Gabriele Bindel-Kögel, unsere jugend 11-12/08

»Inzwischen ist es zu einem unverzichtbaren Standardwerk für die Fachkräfte der sozialen Arbeit, für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Behörden und Verbänden, für Studierende und alle an der sozialen Arbeit Interessierte geworden.«
Fachdienst der Lebenshilfe 3/08

»Als Juristin schätze ich an dem Fachlexikon besonders, dass es auf die multiplen Gesetzesänderungen im Sozialrecht vertieft eingeht. So sind beispielsweise die Ausführungen zum Schlagwort "Grundsicherung für Arbeitssuchende" in Verbindung mit dem Schlagwort "Arbeitslosengeld II" sehr informativ. Auch wird unter dem Stichwort "Kinder- und Jugendhilfegesetz" ausführlich auf die jüngsten Rechtsänderungen in diesem Bereich eingegangen...Alles in allem ist das vorliegende Fachlexikon als überaus gelungener Versuch anzusehen, den Bereich der sozialen Arbeit über alle Fachdisziplinen hinweg anschaulich darzustellen. Gerade in diesem interdisziplinären Ansatz steckt auch der besondere Wert dieses Werkes. Es beantwortet sowohl Fragen der eigenen Disziplin als auch der anderen Disziplinen, mit denen man in Studium, Lehre oder Praxis der sozialen Arbeit zwangsläufig in Berührung kommt...Empfehlung: Das Fachlexikon der sozialen Arbeit ist mittlerweile ein Standardwerk. Es ist Studierenden, Lehrenden und PraktikerInnen der sozialen Arbeit besonders zu empfehlen, aber auch jenen, die hinsichtlich der aktuellen Entwicklungen im Bereich der sozialen Arbeit auf dem Laufenden bleiben wollen.«
Prof. Dr. iur. Sabine Dahm, DVP 5/08



»Nutzen Sie dieses Expertenwissen für Ihre tägliche Arbeit!«
Ursula Krickl, Stadt und Gemeinde interaktiv 12/07

 

»Dieses Lexikon ist für Fachleute als auch für Laien attraktiv und brauchbar....Dieses umfangreiche Werk wird allen Anforderungen zur Information über die Bereiche der Sozialen Arbeit gerecht.«
Else Klump, Forum Sozial 1/08

 

»Ein Bestseller - auch in der neuen Auflage.«
Prof. Dr. Wolf Rainer Wendt, Sozialwirtschaft 6/07

 

»Auch mit der 6. Auflage des "Fachlexikons der sozialen Arbeit" hat dieses wieder nur an Qualität gewonnen und gilt als unbestrittenes Standardwerk seiner Art...Es ist nicht nur den Planenden, sondern auch den Praktikern vor Ort und ganz besonders auch Studenten als Nachschlagewerk zu empfehlen.«
Tarek Bamberger, www.sozialarbeitsnetz.de Oktober 2007

 

»Ein empfehlenswertes Buch, es könnte in jeder Einrichtung für alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in erreichbarer Nähe stehen.«
Johannes Herwig-Lempp, Sozialmagazin 10/07

 

»Das seit Jahren etablierte Standardwerk der sozialen Arbeit leistet für das Verständnis der Rechtsmaterie einen wertvollen Beitrag.«
RAin Anja Möwisch, www.medizinrecht.de November 2007

 

»Standardwerk für Fachkräfte der sozialen Arbeit.«
Eildienst LKT NRW 9/07

 

»Als Standardwerk der Fachliteratur für den Sozialbereich ist auch die Neuauflage des Lexikons ein wichtiges Hilfsmittel bei der praktischen Arbeit.« 
Regina Klemmer, Jugendhilfe Report 3/07

 

»Dieses Nachschlagewerk sollte in keiner Einrichtung der sozialen Arbeit fehlen.«
H. Wilhelmy, Die Rentenversicherung 7-8/07

 

»Das Standardwerk für Fachkräfte der sozialen Arbeit, für Verbände, Behörden, Studenten und interessierte Laien...Vorauflagen austauschen.«
von Grote, ekz-Informationsdienst 11/07

 

»Dieses Fachlexikon stellt mittlerweile eines der wichtigsten Standardwerke der Sozialarbeit und Sozialpädagogik dar...ein unschlagbares und unverzichtbares Werk...Eine Fülle von prägnanten Informationen und Stichworten, besonders im rechtlichen und verwaltungstechnischen Bereich machen das Fachlexikon nach wie vor zu DEM Standardwerk für Sozialarbeit und Sozialpädagogik.«
Prof. Dr. Lilo Schmitz, www.socialnet.de September 2007

 

»Unverzichtbares Standardwerk.« 
Städtetag Rheinland-Pfalz Infodienst Extra 7/07

 

»Das Fachlexikon der sozialen Arbeit hat nichts von seiner wichtigen Bedeutung für die berufliche Praxis der Sozialarbeiter/-innen und Sozialpädagogen/-innen verloren...ein hochwertiges - und damit ausgesprochen preiswertes - Standardwerk, das in keinem Bereich der Sozialarbeit fehlen sollte.«
Detlef Rüsch, www.amazon.de August 2007