SaalfeldParteien und Wahlen

»informatives Lehrbuch.«
Jahrbuch Extremismus & Demokratie 2008

»bietet einen kompakten, aber dennoch umfassenden Überblick über die Entwicklung und den aktuellen Stand der Disziplin...eignet sich hervorragend für den Einstieg in die Parteienforschung...gut lesbar und sollte bei jeder und jedem, der auch nur ein Anfangsinteresse für das Themenfeld mitbringt, auf positive Resonanz stoßen.«
Urs Lesse, MIP 14/07

»bietet einen informativen, umfassenden und fundierten Überblick der vergleichenden Forschung zu westlichen Regierungssystemen mit Schwerpunktsetzung auf den unterschiedlichen Formen des Handels von Parteien und deren Wirken in Regierung und Parlament. Wer in diesem Feld der Vergleichenden Regierungslehre nach einer Einordnung und Interpretation von theoretischen Modellen und empirischem Wissen sucht, der sollte den Band zur Hand nehmen.«
Uwe Jun, ZParl 2/08



»Studierende erhalten mit dem Lehrbuch ein Werk an die Hand, das etwas mehr will als andere Einführungen, die oft zu sehr an der Oberfläche bleiben.«
Dipl.-Pol. Henrik Flor, www.buchkatalog.de Oktober 2007

 

»Eine erfrischende Wohltat im Lehrbuchblätterwald. Eine rundum gelungene Darstellung der Beziehungen von Parteien zu Wählern und dem Staat sowie allen direkt angrenzenden Themenkomplexen und damit ein für viele Bereiche der vergleichenden Politikforschung wertvolles Begleitmaterial...Dieses Buch überzeugt durch eine konsequente Bindung von Theorie an die Empirie und anders herum - eine Liaison, die man - auch auf diesem hohen methodischen Niveau - bis heute allzu häufig in der deutschen Politikwissenschaft vermisst.«
Jochen Groß, www.e-politik.de Juli 2007