Fachlexikon der Sozialen Arbeit

Fachlexikon der Sozialen Arbeit



>>> Zu den aktualisierten Stichwörtern



Das "Fachlexikon" ist das Standardwerk für die Soziale Arbeit. Die aktuelle 8. Auflage umfasst 1.500 übersichtlich strukturierte und teilweise neu systematisierte Stichworte, deren Auswahl sich strikt nach den Bedürfnissen der Sozialen Arbeit richtet.

Rund 650 Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis der Sozialen Arbeit stellen den neuesten Stand der verschiedenen Entwicklungen und Diskurse in der Sozialen Arbeit, der Sozialpolitik, des Sozialrechts und den Bezugswissenschaften dar und werden damit dem pluralistischen Anspruch des Fachlexikons gerecht.

Die Neuauflage

  • geht auf die europäische Flüchtlingssituation ein (Stichworte "Flüchtlings(sozial)arbeit", "Dublin III-Verordnung"),
  • berücksichtigt aktuelle Gesetzesreformen (Stichworte "Integrationsgesetz", "Bundesteilhabegesetz"),
  • verortet neue Ansätze Sozialer Arbeit (Stichworte "Soziales Unternehmertum", "Anerkennungskultur", "Zeitpolitik"),
  • nimmt Rücksicht auf die Lesegewohnheiten durch ein ausdifferenziertes System von ca. 800 Verweisstichwörtern sowie ein Stichwortverzeichnis. Das einschlägige Stichwort wird rasch gefunden, Lektüreempfehlungen geben sinnvolle Vertiefungshinweise.

>>> Bestellen Sie das Fachlexikon direkt und versandkostenfrei!



In Kooperation mit dem Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. ist das gemeinsame Forum von Kommunen und Wohlfahrtsorganisationen sowie ihrer Einrichtungen, der Bundesländer, der privatgewerblichen Anbieter sozialer Dienste und von den Vertretern der Wissenschaft für alle Bereiche der Sozialen Arbeit, der Sozialpolitik und des Sozialrechts. Er begleitet und gestaltet durch seine Expertise und Erfahrung die Entwicklungen u.a. der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik, der Sozial- und Altenhilfe, der Grundsicherungssysteme, der Pflege und Rehabilitation. Der Deutsche Verein wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

>>> Zum Interview mit dem Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.


 

So urteilt die Fachwelt



»Ob als Lehrende, Praktikerin oder Studierende der Sozialen Arbeit, ob Bibliothek oder Praxisinstitution: Dieses Fachlexikon darf in keinem Bücherregal der Sozialen Arbeit fehlen. Auch für die aktuelle Ausgabe gilt mein Fazit: Bestünde eine Bibliothek Sozialer Arbeit nur aus einem Band - es wäre dieser.«
Prof. Dr. Lilo Schmitz, socialnet.de 5/2017


»Gerade für Studenten ein guter und ständiger Begleiter
rhw management 5/2017


»Eine große Stärke des Fachlexikons ist die thematische Breite der Stichwörter. Sie sind allesamt prägnant ausformuliert und damit hilfreich sowohl für die Wissenschaftler/innen, Studierende wie auch Praktiker/innen... Es sollte - möglichst in der jeweiligen aktuellen Auflage - in keiner Einrichtung, in keinem Verein und in keiner Behörde fehlen.«
Prof. Dr. Hans Günther Homfeldt, socialnet.de 3/2017


»Wir haben über dieses bewährte "Fachlexikon" zuletzt in ZfF 2011, 216 berichtet. Unsere damalige Empfehlung "Das Werk ist ein perfekter Ratgeber für alle, die im Bereich der Sozialen Arbeit schnell und kompetent Fachwissen aus einer Hand suchen" gilt uneingeschränkt weiter. Es ist das Standardwerk für die Soziale Arbeit.«
Bernd-Günter Schwabe, ZfF 2017, 52


»Dieses Werk bietet den Vorteil, auf allen Gebieten, die für Soziale Arbeit in Betracht kommen, zu informieren. Jedes Schlagwort wird genauestens umschrieben... ein wahrer Fundus mit € 49,- eine Kaufempfehlung.«
anhaltspunkte.de 1/2017


»anschaulich und prägnant... Durch ein umfangreiches Wörterverzeichnis gestaltet sich die Suche zum gewünschten Themenbereich einfach und schnell. Das Fachlexikion ist auch in der 8. Auflage ein nützliches Nachschlagewerk für die tägliche soziale Arbeit.«
Tobias Mick, jugendhilfereport 2017, 53


»Wer sich in der Sozialen Arbeit befindet oder diese im Studium angeht, der bekommt hier einen praktischen Begleiter in Bezug auf alle aufkommenden Fragen. Die Einträge sind ausführlich und detailliert geschrieben.«
fachbuchkritik.de 10/2016


»ist für alle interessant, die in einer Schnittstelle zur sozialen Arbeit tätig sind..«
fachbuchkritik.de 6/2013, zur Vorauflage


»sehr nützlich«
Prof. M. Karl-Heinz Lehmann, EJ 1/13, zur Vorauflage


»Dem Deutschen Verein ist Recht zu geben, dass das Fachlexikon das Standardwerk für die soziale Arbeit ist. Es ist unverzichtbar für alle, die in der sozialen Arbeit tätig oder an ihr interessiert sind.«
Peter F. Appenheimer, Jugendhilfe 5/11, zur Vorauflage


»ein perfekter Ratgeber für alle, die im Bereich der sozialen Arbeit schnell und kompetent Fachwissen aus einer Hand suchen.«
Bernd-Günter Schwabe, ZfF 9/11, zur Vorauflage


»Ein unentbehrliches Nachschlagewerk
neue cariats 13/11, zur Vorauflage


»eine Arbeitserleichterung und ein Muß für das sozialpädagogische Bücherregal
Jörg Warras, info-sozial.de 8/2011, zur Vorauflage


»Das Buch hat zwischenzeitlich einen Informationsumfang und -wert erlangt, der weitgehend beispiellos ist. Insoweit kann hier in der Tat von einem für die soziale Arbeit unverzichtbaren Standardwerk gesprochen werden.«
Werner Schipmann, Blickpunkt Jugendhilfe 3+4/11, zur Vorauflage


»ein Schatz interdisziplinären Wissens... Ein solches Nachschlagewerk lohnt sich immer.«
Marcus Heinemann, dierezensenten.blogspot.com 8/2011, zur Vorauflage

 

»Das Fachlexikon ist nach wie vor, auch noch nach 30 Jahren, ein verlässlicher Begleiter der Praxis der sozialen Arbeit. Für sein Konzept eines detaillierten und aktuellen Lexikons gibt es auf dem Buchmarkt für das Fachgebiet keine Alternative
Prof. Dr. Ulrich Papenkort, socialnet.de 9/2011, zur Vorauflage

 

»Die Stärke des Fachlexikons ist nach wie vor die Vielzahl der behandelten Begriffe. Hier finden Studierende wie Fachkräfte gleichermaßen eine Erst-Orientierung oder eine Kurzinformation über Bereiche, die in der speziellen Alltagspraxis sozialer Arbeit vielleicht nur gelegentlich auftreten... ein Grundlagenwerk.. Die sorgfältige redaktionelle Arbeit und Auswahl der AutorInnen macht das Buch auch im Zeitalter des Internet zu einer nicht zu ersetzenden Quelle von Information, Wissen und Reflexion. Bestünde eine Bibliothek Sozialer Arbeit nur aus einem Band - es wäre dieser
Prof. Dr. Lilo Schmitz, socialnet.de 6/2011, zur Vorauflage

 

»Alles in allem ein ungemein nützliches und im wahrsten Sinne des Wortes preiswertes Standardwerk, welches in jedem Bereich der Sozialarbeit hilfreich sein wird. Für Studierende, Berufsanfänger/-innen und sogenannte "alte Hasen" eine reichhaltige Fundgrube
Detlef Rüsch, amazon.de 4/2011, zur Vorauflage

 

 


  

Die ideale Ergänzung: Gesetze für die Soziale Arbeit

Gesetze für die Soziale Arbeit

Die Textsammlung für die Soziale Arbeit

Die Nomos Gesetzessammlung Gesetze für die Soziale Arbeit mit über 120 Rechtsvorschriften bietet Ausbildung und Praxis der sozialen Berufe eine kompakte Gesamtdarstellung wichtiger Rechtsgrundlagen.


Die topaktuelle Ausgabe 2016/2017 berücksichtigt u.a. die Änderungen durch

  • das Integrationsgesetz
  • das Gesetz zur Weiterentwicklung des Behindertengleichstellungsrechts
  • das Arbeitslosenversicherungsschutz- und Weiterbildungsstärkungsgesetz
  • das Gesetz zur Einführung beschleunigter Asylverfahren
  • das Gesetz zur erleichterten Ausweisung von straffälligen Ausländern und zum erweiterten Ausschluss der Flüchtlingsanerkennung bei straffälligen Asylbewerbern
  • das Datenaustauschverbesserungsgesetz
  • das Zweite Pflegestärkungsgesetz
  • das Hospiz- und Palliativgesetz
  • das Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz
  • sowie die aktuell geltende Düsseldorfer Tabelle.


Mit einem transparenten Orientierungssystem wird – auch für Nichtjuristen verständlich – der Zugang zu den Einzelnormen auf mehreren Ebenen ermöglicht:

  • Eine klare alphabetische Gliederung führt schnell zum gesuchten Gesetz.
  • Die systematische Übersicht gibt einen Gesamtüberblick über den thematischen Zusammenhang.
  • Ein detailliertes Stichwortverzeichnis erleichtert das schnelle Auffinden der gesuchten Norm.


Auf über 2600 Seiten finden Sie in der preiswerten Textsammlung alle Rechtsgrundlagen, die Sie in der praktischen Arbeit benötigen.


>>> Bestellen Sie die Textsammlung Gestze für die Soziale Arbeit direkt und versandkostenfrei!

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr