Fachlexikon der Sozialen Arbeit

Fachlexikon der Sozialen Arbeit

Die Autoren


Prof. Dr. Heinz Abels, FernUniversität Hagen

Dr. Martin Adelmann, Arnold-Bergstraesser-Institut

Olgierd Adolph

Dr. Romy Ahner, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Michael Alber, Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie

Heidi Albrecht, Verband Evangelischer Diakone-, Diakoninnen- und Diakonatsgemeinschaften in Deutschland e.V.

Lena Altmeyer, Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Prof. Dr. Philip Anderson, Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Dr. Stephan Articus

Dr. Frauke Bachler, Bundesamt für Justiz

Achim Backendorf, Sozialverband Vdk Deutschland e.V.

Holger Backhaus-Maul, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Prof. Dr. Susanne Baer

Christian Bakemeier, Verband der Deutschen Evangelischen Bahnhofsmission e.V.

Nadine Bals, DVJJ

Wiebke Bartels, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Prof. Dr. Ulrich Bartosch, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Prof. Dr. Heiner Barz, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

von Heike Bassewitz, Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V.

Prof. Dr. Edith Bauer, Hochschule Fulda

Georg Baum, Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG)

Bernd Becker, Statistisches Bundesamt

Dr. Irene Becker

Kerstin Becker, DRK-Generalsekretariat

Prof. Dr. Ulrich Becker, Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik

Prof. Dr. Klaus M. Beier, Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin

Heiko Bennewitz, ism - Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V.

Jürgen Berenfänger

Prof. Dr. Mechthild Bereswill, Universität Kassel

Martin Berg, Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V.

Michael Bergmann, Deutscher Caritasverband e.V.

Hans-Peter Bergner, Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V.

Prof. Dr. Uwe Berlit

Dr. Frank Berner, Deutsches Zentrum für Altersfragen

Janina Bessenich, Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e.V.

Dr. Jan Beucke

Jörg Beutler, Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN)

Prof. Dr. Wolfgang Beywl, Fachhochschule Nordwestschweiz

Matthias Bieg, Statistisches Bundesamt

Prof. Dr. Hans W. Bierhoff, Ruhr-Universität Bochum

Prof. Dr. Renate Bieritz-Harder, Hochschule Emden/Leer

Petra Birnstengel, Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e.V.

Heinz Blaumeiser

Dr. Bernd Blömeke, Diakonisches Werk der EKD e.V.

Anke Böckenhoff, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Dr. Michael Bolowich, Staatsanwaltschaft Gießen

Nina Bolowich

Prof. Dr. Michael Borg-Laufs, Hochschule Niederrhein

Dr. Karlheinz Börner, Hessisches Amt für Versorgung und Soziales

Dr. Claire Bortfeldt, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Michael Bremmer, Bundesfachverband Betriebliche Sozialarbeit e.V.

Berit Brockhausen, DESAFINADO

Günter Buck, BAG EJSA

Prof. Dr. Wolfgang Budde, Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg

Prof. Dr. Christian Bühler, Technische Universität Dortmund

Prof. Dr. Gerhard Bühringer, Institut für Therapieforschung

Jörg Bungart, BAG UB

Prof. Dr. Jürgen Burmeister, Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim

Prof. Dr. Monika Burmester, Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe

Hans-Otto Burschel

Prof. Dr. Dörte Busch, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Prof. Dr. Angela Busse, Frankfurt University of Applied Sciences

Prof. Dr. Peter Buttner, Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Prof. Dr. Harald Christa

Dr. Wolfgang Cibis, Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation

Anika Cieslik, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Prof. Dr. Heinz Cornel, Alice Salomon Hochschule Berlin

Mike Corsa, Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Prof. Dr. Georg Cremer, Deutscher Caritasverband e.V.

Harald Dahm, BG Energie Textil Elektro

Prof. Dr. Jens S. Dangschat, Technische Universität Wien

Dr. Martin Danner, Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe e.V.

Rosemarie Daumüller, Landesfamilienrat Baden-Württemberg

Michael David, Zentrum für Migration und Soziales

Jutta Decarli, AFET e.V.

Horst Deinert

Prof. Dr. Olaf Deinert, Georg-August-Universität Göttingen

Prof. Dr. Ulrich Deinet, Hochschule Düsseldorf

Barbara Dembowski, Der Hessische Datenschutzbeauftragte

Prof. Dr. Christiane Dienel, HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst

Knut Dinter, Deutsches Jugendherbergswerk Hauptverband

Detlef Diskowski, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Martina Döcker, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Dr. Hanneli Döhner, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Prof. Dr. Bernd Dollinger, Universität Siegen

Dr. Klaus Doppler

Prof. Dr. Margret Dörr, Katholische Hochschule Mainz

Prof. Dr. Klaus Dörre, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Lilo Dorschky, Ev. Hochschule Dresden

Marie-Luise Dreber, ijab

Heike Drees, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband LV Berlin e.V.

Heinrich-Peter Drenseck, Stadtdirektor und Stadtkämmerer a.D.

Dr. Michael Droege, Eberhard Karls Universität Tübingen

Magdalene Dubiel, Landschaftsverband Rheinland - Landesjugendamt

Sylvia Dünn, Stellvertretende Geschäftsführerin der DRV Berlin-Brandenburg

Prof. Dr. Gerald Echterhoff, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Dr. Detlef Eckert, Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland e.V. (ABiD)

Prof. Dr. Herbert Effinger, Evangelische Hochschule Dresden

Dr. Birte Egloff, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Prof. Dr. Frank Ehmann, Frankfurt University of Applied Sciences

Prof. Dr. Angelika Ehrhardt, Hochschule RheinMain

Prof. Dr. Dr. h.c. Eberhard Eichenhofer, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Gottfried Eichhoff, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Barbara Eifert

Johannes Eisenbarth

Dr. Paul Eisewicht, Technische Universität Dortmund

Dr. Sarah Elsuni, Humboldt-Universität zu Berlin

Dr. Angelika Engelbert, Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung (ZEFIR)

Dr. Dietrich Engels, ISG Institut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik

Gerd Engels, BAJ

Prof. Dr. Peter Erath, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Diana Eschelbach, Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e.V.

Dr. Stefan Etgeton, Verbraucherzentrale Bundesverband

Prof. Dr. Adalbert Evers, Justus-Liebig-Universität Gießen

Beatrix Evers-Grewe

Prof. Dr. Michael Ewers, Charité, Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft

Prof. Dr. Jonathan I. Fahlbusch, Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Dr. Katja Fahlbusch, Gemeinsamer Bundesausschuss

Prof. Dr. Johannes Falterbaum, Berufsakademie Heidenheim

Prof. Dr. Josef Faltermeier

Dominik Farrenberg, Universität Vechta

Markus Faßhauer, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Réka Fazekas, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Prof. Kurt Fellöcker

Martina Feulner, H wie Hauswirtschaft

Johanna Fischer

Dr. Elisabeth Fix, Deutscher Caritasverband e.V.

Paul Fortmeier, Deutsche Gesellschaft für Supervision

Prof. Dr. Gerhard Frank, Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Pia Theresia Franke, Verband kath. Kindertageseinrichtungen Bayern e.V.

Christina Friede-Mohr, Bundesministerium für Gesundheit

Prof. Dr. Dorothee Frings, Hochschule Niederrhein

Prof. Dr. Klaus Fröhlich-Gildhoff, Evangelische Hochschule Freiburg

Prof. Dr. Frank Früchtel, Fachhochschule Potsdam

Dr. Eberhard Funk, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Prof. Dr. Cornelia Füssenhäuser, Hochschule RheinMain

Prof. Dr. Karl Gabriel, Institut für Christliche Sozialwissenschaft

Prof. Dr. Silke Birgitta Gahleitner, Alice Salomon Hochschule Berlin

Sabine Gallep, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Dr. Katharina Galuschka, Bundesverband Legasthenie & Dyskalkulie e.V.

Hinrich Garms, Bundesarbeitsgemeinschaft Prekäre Lebenslagen

Peter Gast, STA Fulda

Hartmut O. Genz-Bideau

Thomas Gill, Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin

Rainer Gilles, Landeshauptstadt Düsseldorf

Gerd Goldmann, Niedersächsischer Landkreistag

Magda Göller, Pestalozzi-Fröbel-Verband e.V.

Prof. Dr. Johannes Gostomzyk

Dr. Ingo Gottschalk

Prof. Dr. René Gottschalk, Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt am Main

Dr. Thomas Götz, Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt am Main

Michael Grabow, Amtsgericht Pankow Weißensee

Dietmar Grajcar, Landkreis Helmstedt

Wolfgang Graßl, SOS-Kinderdorf e.V.

Prof. Dr. Angelika Gregor, Hochschule Düsseldorf

Daniel Grein, Deutscher Bundesjugendring

Prof. Dr. Axel Groenemeyer, Technische Universität Dortmund

Prof. Dr. Petra Gromann, Hochschule Fulda

Gabriele Großkinsky, Akademie für Landbau und Hauswirtschaft

Prof. Dr. Ruth Großmaß, Alice Salomon Hochschule Berlin

Dr. Andy Groth, Landessozialgericht Schleswig

Christian Grube

Prof. Dr. Corinna Grühn, Hochschule Bremen

Prof. Dr. Matthias Grundmann, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Prof. Dr. Bernd Grzeszick, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Prof. Dr. Hans Gutzmann

Heiko Habbe, Rechtsanwalt

Hannelore Häbel, Evangelische Hochschule Ludwigsburg

Ulrike Häcker, v. Bodelschwinghsche Anstalten Bethel

Prof. Dr. Lutz Haertlein, Universität Leipzig

Prof. Dr. Benno Hafeneger, Philipps-Universität Marburg

Dr. Gernot Hahn, Klinik für Forensische Psychiatrie

Jenny Hahs, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e.V.

Prof. Dr. Bernd Halfar, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Dr. Manfred Hammel, Caritasverband e.V. Stuttgart

Prof. Dr. Veronika Hammer, Hochschule Coburg

Henriette Harms, Kindertagesstätten Berlin Süd-West

Birger Hartnuß, Staatskanzlei Rheinland-Pfalz

Dr. Friedrich Haunert, Fundraising- & Organisationsberatung

Stefan Heeg, Alice Salomon Hochschule Berlin

Prof. Dr. Thomas Heidenreich, Hochschule Esslingen

Theresia Heimes, Deutscher Caritasverband e.V.

Daniel Heinisch, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Uwe Hellwig, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Elisabeth Helming, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Ursula Helms, Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen

Jana Henneberger, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Karl-Otto Hentze

Verena Herb, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Ulrike Herle, Institut für Frauen

Dr. Peter Herrmann, Zhejiang University HangZhou

Werner Hesse, Paritätitischer Wohlfahrtsverband

Hanna Hielscher, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Ingrid Hillebrandt, Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugenschutz

Gabriella Hinn, Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V.

Prof. Dr. Wolfgang Hinte, Universität Duisburg-Essen

Dr. Thorsten Hinz, Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e.V.

Dr. Alexander Hobelsberger, RAe Nachmann Vilgertshofer Scharf Barfuß GmbH

Dr. Stephan Hocks

Ragnar Hoenig, Sozialverband Deutschland SoVD

Heike Hoffer, Bundesministerium für Gesundheit

Prof. Dr. Birgit Hoffmann

Dr. Hedda Hoffmann-Steudner, Bundesverband Deutscher Stiftungen

Reiner Höft-Dzemski, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Miriam Hoheisel, Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V.

Dr. Eva-Maria Hohnerlein, Max-Planck-Institut

Iris Hölling

Gerda Holz, Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V.

Paula Honkanen-Schoberth, Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V.

Birgit Hoppe, Stiftung SPI

Dr. Cornelia Höschele-Frank

Prof. Dr. Wilfried Hosemann, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Robert Hotstegs, Jugendgerichtshilfe

Dr. Sören Hoyer, Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V.

Prof. Dr. Theresia Höynck, Universität Kassel

Prof. Dr. Matthias Hugoth, Katholische Hochschule Freiburg

Jutta Hundertmark-Mayser, Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen

Prof. Dr. Klaus Hurrelmann, Hertie School of Governance

Susanne Huth, INBAS

Carsten Ibel, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Martin Isermeyer, Landkreis Oder-Spree

Sven Iversen, Arbeitsgemeinschaft Familienorganisationen AGF

Dr. Thomas Jahn, Institut für sozialökologische Forschung

Prof. Dr. Gisela Jakob, Hochschule Darmstadt

Johannes Jakob, DGB Bundesvorstand

Reinhard Jankuhn, Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V.

Karl Janßen, Bertelsmann Stiftung

Prof. Dr. Jörg-Martin Jehle, Georg-August-Universität Göttingen

Margarete July, Stadt Köln

Dr. Karin Jurczyk, Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI)

Prof. em. Dr. Harro Dietrich Kähler

Dr. Karl Kälble, AHPGS e.V.

Prof. Dr. Heide Kallert, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Karin Kaltenbach, AWO Bundesakademie

Dr. Bruno Kaltenborn, Wirtschafts- und Politikberatung

Bernd Kammermeier, Gilde soziale arbeit e.V.

Prof. Dr. Gabriele Kawamura-Reindl, Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Thomas Kegel, Treffpunkt Hilfsbereitschaft

Andreas Keil, Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg

Sylvia Keil

Mag. Wolfgang W. Keil, Psychotherapeut

Gabriele Keymling, Bayerisches Rotes Kreuz

Prof. Dr. Heidrun Kiessl, Fachhochschule der Diakonie

Rainer Kilb, Hochschule Mannheim

Dr. Heinz Kindler, Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI)

Prof. Dr. Jörg Kinzig, Eberhard Karls Universität Tübingen

Christian Kipper, Stiftung Deutsches Hilfswerk

Joachim Kirchner, Institut Wohnen und Umwelt GmbH

Peter Klausch, Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe

Christine Kleiber-Bischof, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Dr. Ansgar Klein, Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Lothar Klein

Uwe Klerks, Rechtsanwalt

Prof. Dr. Heiko Kleve, Fachhochschule Potsdam

Prof. Dr. Thomas Klie, Evangelische Hochschule Freiburg

Dr. Hasso Klimitz, Klinikum Ernst von Bergmann gemeinnützige GmbH

Prof. Dr. Wolfgang Klug, Katholische Unversität Eichstätt-Ingolstadt

Dr. Jochen Kluve, RWI Essen

Prof. Dr. Raingard Knauer, Fachhochschule Kiel

Gerhard Knecht, Akademie Remscheid

Prof. Olaf von dem Knesebeck, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Franz Knieps

Heinz Knoche, DRK Generalsekretariat

Prof. Dr. Matthias Knuth, Universität Duisburg-Essen

Christian Koch, Socialnet GmbH

Josef Koch, Internatinale Gesellschaft für erzieherische Hilfe

Prof. Dr. Renate Köcher, Institut für Demoskopie Allensbach

Erika Koglin, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e.V.

Susanne Kohler, HFH - Hamburger Fern-Hochschule

Dr. Bettina Kohlrausch, Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen e.V. (SOFI)

Norbert Kohlscheen

Prof. Dr. Wolfhard Kohte, Martin-Luther-Universität Halle

Constanze Körner, Regenbogenfamilienzentrum des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg

Prof. Dr. Edgar Kösler, Katholische Hochschule Freiburg

Melanie Kößler, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Kristina Kott, Statistisches Bundesamt

Prof. Dr. Michaela Köttig, Frankfurt University of Applied Sciences

Katharina Koufen, Bundesministerium für Bildung und Forschung

Professor Klaus Kraimer, Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Niklas Kramer

Andreas Krampe, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Sibylle Kraus, St. Hedwig Kliniken Berlin

Dr. Alexandra Krause, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Dr. Peter Krause, DIW Berlin

Dipl.-Pädagogin Antje Krebs, LWL-Landesjugendamt Westfalen

Prof. Helmut Kreidenweis, KI Consult

Ursula Kremer-Preiß, Kuratorium Deutsche Altershilfe

Prof. Dr. Wolfgang Krieger, Hochschule Ludwigshafen am Rhein

Prof. Dr. Christine Kröger, Hochschule Coburg

Karina Krohn

Pastor Prof. Dr. Udo Krolzik, Bundesakademie für Kirche und Diakonie (BAKD)

Matthias Krömer, Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Prof. Dr. Thomas Kron, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Susann Kroworsch, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Ulrich Krüger, Aktion Psychisch Kranke e.V.

Prof. Dr. Elke Kruse, Hochschule Düsseldorf

Katja Kruse, Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V.

Dr. Andreas Kuhn, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Prof. Dr. Gabriele Kuhn-Zuber, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin

Dr. Olga Kunina-Habenicht, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Prof. Dr. Nadia Kutscher, Universität Vechta

Lela Lähnemann, Senatsverwaltung für Integration Berlin

Benjamin Landes, Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V.

Prof. Dr. Andreas Lange, Hochschule Ravensburg-Weingarten

Jürgen Lange, Arbeit und Leben e.V.

Prof. Dr. Arnold Langenmayr, Universität Duisburg-Essen

Peter Lehndorfer

Michael Leinenbach, DBSH-Bundesgeschäftsstelle

Nicola Leiska-Stephan

Frank-Johannes Lemke, Caritasverband e.V. Pforzheim

Martin Lengemann, Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Dr. Martin Lenz, Bundesstiftung Mutter und Kind

Ursula Lenz, Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen

Wolfgang Lerche, Bildungswerk Hamburg

Prof. Dr. Stephan Lessenich, Ludwig-Maximilians-Universität München

Doris Leymann, Jugendberatungshaus Spandau

Prof. Dr. Manfred Liebel, Freie Universität Berlin

Martin Lindheimer, Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V.

Verena Lingg, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Ministerialrat Dr. Frank Littwin, Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen

Prof. Dr. Andreas Lob-Hüdepohl, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin

Prof. Dr. Peter Löcherbach, Katholische Hochschule Mainz

Michael Löher, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Harald Löhlein, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e.V.

Birgit Lohmann

Arnd Longrée, Deutscher Verband der Ergotherapeuten (DVE) e.V.

Prof. Dr. Dieter Lotz, Evangelische Hochschule Nürnberg

Uwe Lübking, Deutscher Städte- und Gemeindebund

Dr. Christian Lüders, Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI)

Dr. Hans Lühmann, Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Prof. Dr. Helmut Lukas, Fachhochschule Erfurt

Werner Lukas-Nülle, Landkreis Osnabrück

Prof. Dr. Ernst-Wilhelm Luthe, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Prof. Dr. Tilman Lutz, Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie

Claudia Machold, Universität Bielefeld

Petra Mackroth, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Hannelore Maelicke, Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit

Anita Maile-Pflughaupt, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Carole Maleh, cama Institut für Kommunikationsentwicklung

Dieter Maly

Michael Manderscheid, Fortbildungsakademie des Caritasverbandes

Dr. Markos Maragkos, Ludwig-Maximilians-Universität München

Dr. Alfredo Märker, Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen

Bojana Markovic, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Cornelia Markowski, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Dr. Peter Marquard, Amt für Soziale Dienste (AfSD) der Stadt Bremen

Dr. Rolf Marschner, Rechtsanwalt

Sven Marth

Thomas Marthaler, Uni Kassel

Dr. Dana Matlok, Deutsche Rentenversicherung Bund

Jürgen Matzat, Universitätsklinikum Gießen

Herbert Mauel, bpa Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Dr. Stephan Maykus, Hochschule Osnabrück

Prof. Dr. Paul Mecheril, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Rüdiger Meier

Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe, Justus-Liebig-Universität Gießen

Larissa Meinunger, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Dr. Holger Meireis, Gesundheitsamt Wiesbaden

Andreas Meißner, Evin e.V.

PD Dr. Gerhard Melinz, Fachhochschule Campus Wien

Prof. Dr. Wolfgang Melzer, Technische Universität Dresden

Claudia Menne, DGB Bundesvorstand

Prof. Dr. Joachim Merchel, Fachhochschule Münster

Prof. Dr. Maria Meyer-Höger, Evangelische Hochschule Darmstadt

Dr. Thomas Meysen, Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e.V.

Dr. Peter Michell-Auli, Kuratorium Deutsche Altershilfe

Paloma Miersch, BMFSFJ

Prof. Dr. Matthias Möhring-Hesse, Eberhard Karls Universität Tübingen

Christiane Möller, Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V.

Prof. Dr. Jens Möller, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Philipp Mühlberg, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin

Marius Mühlhausen, AWO - Bundesverband e.V.

Prof. Dr. Lutz Müller

Sebastian Müller

Norbert Müller-Fehling, Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V.

Ralf Mulot, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Maria-Theresia Münch, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Petra Mund, Alice Salomon Hochschule Berlin

Prof. Dr. Johannes Münder

Dr. Friederike Mußgnug, Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.

Dr. Stefan Nährlich, Stiftung Aktive Bürgerschaft

Silke Naudiet, Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V.

Prof. Dr. Manfred Neuffer, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Cordula Neuhaus

Manfred Neumann, Arbeitplus in Bielefeld GmbH

Dorette Nickel, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Prof. Dr. med. Jeanne Nicklas-Faust, Bundesvereinigung Lebenshilfe

Ulrich Niehoff, Bundesvereinigung Lebenshilfe

Renate Niesel, Staatsinstitut für Frühpädagogik

Dr. Gisela Notz

Anuschka Novakovic, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e.V.

Prof. Dr. Ekkehard Nuissl, Deutsches Institut für Erwachsenenbildung

RA Thomas Oberhäuser, Rechtsanwalt

Prof. Dr. Jochen Oltmer, Universität Osnabrück

Wolf Ortiz-Müller, KuB e.V.

Prof. Dr. habil. Ulrich Otto, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Petra Padberg, Padberg Consultancy Ltd.

Frank Paratsch, SRH Berufsbildungswerk Neckargemünd

Ulrich Paschold, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Prof. Dr. Andreas Pattar, Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl

Prof. Dr. Helmut Pauls, Hochschule Coburg

Prof. Dr. Hans Pechar, Universität Klagenfurt

Prof. Dr. Georg Peez, Universität Duisburg-Essen

Ulrike Peifer, Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien und Hansestadt Hamburg

Prof. Dr. Leo Penta, DICO - Deutsches Institut für Community Organizing

Marlis Pesch, Technische Universität Dresden

Karen Peters, Sozialgericht Berlin

Dr. Peter Pick, Medizinischer Dienst der Spitzenverbände der Krankenversicherung

Prof. Dr. Martin Pinquart, Philipps-Universität Marburg

Kerstin Piontkowski, Rechnungshof Berlin

Denise Pissulla-Wälti, Schulpsychologischer Dienst

Susanne Pohl, DRK Generalsekretariat

Dr. Stefan Poller

Dr. Frederik Poppe, Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.

Johanna Possinger, Evangelische Hochschule Ludwigsburg

Prof. Dr. Nicole Pötter, Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Prof. Dr. Siegfried Preiser

Prof. Ria Puhl

Andreas W. Quiring, Heilsarmee

Dr. Guido Raddatz, Stiftung Marktwirtschaft

Evelyn Räder, ver.di-Bundesverwaltung

Dr. Anusheh Rafi, Hochschule RheinMain

Dr. Monika Rahn, Deutsche Rentenversicherung Bund

Dr. Edna Rasch, Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.

Prof. Dr. Regina Rätz

Prof. Dr. Monika Rausch, Europäische Fachhochschule (EUFH)

Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI)

Dr. Wolfgang Rechtien

Peter Reckling, DBH

Sebastian Regitz, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Prof. Dr. Claus Reis, Frankfurt University of Applied Sciences

Prof. Dr. Hans-Christoph Reiss

Niels Reith, Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke e.V.

Herbert Retaiski, LSJV

Katrin Richter-Fuss, Landkreis Harburg

Dr. Karina Rieck, Johanna-Odebrecht-Stiftung Greifswald

Prof. Dr. Günter Rieger, Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart

Thomas Rinklake

Dr. Hans-Jörg Rippe, AOK Essen

Constanze Rogge, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Dr. Klaus Roggenthin, Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe e.V.

Prof. Dr. Dieter Röh, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Ursula Rölke, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Maike Rönnau-Böse , Evangelische Hochschule Freiburg

Prof. Dr. Lotte Rose, Frankfurt University of Applied Sciences

Prof. Dr. Rolf Rosenbrock, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e.V.

Prof. Dr. Doris Rosenkranz, Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Prof. Dr. Wulf Rössler, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich

Dr. Dominik Roters, Gemeinsamer Bundesausschuss

Prof. Dr. Roland Roth

Walter Roth, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Dr. Angelika Rothmayr, Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule Hofheim

Dr. Eike Rubner, Psychoanalytiker

Dieter Rucht, Wissenschaftzentrum Berlin für Sozialforschung

MinR Jörg Rudolph, Bundesministerium für Gesundheit

Stephanie Rüth, Bank für Sozialwirtschaft

Dr. Patrick Sachweh, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Prof. Dr. Juliane Sagebiel, Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Prof. Dr. Uwe Sandfuchs

Reiner Sans, Deutscher Caritasverband e.V.

Franz-Josef Sauer, Bundesagentur für Arbeit

Gabriele Sauermann, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e.V.

Prof. Dr. Doris Schaeffer, Uni Bielefeld

Norbert Schäfer

Peter Schäfer, Hochschule Niederrhein

Petra Schäfter

Prof. Dr. Klaus Schellberg, Evangelische Hochschule Nürnberg

Dr. Regine Schelle, Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI)

Karl-Christian Schelzke, Hessischer Städte- und Gemeindebund

Genia Schenke Plisch, Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche e.V.

Prof. Dr. Albert Scherr, Pädagogische Hochschule Freiburg

Prof. Dr. Stefan Schick, Rechtsanwalt

Anne Schilling, Deutsches Müttergenesungswerk

Dr. Matthias Schilling, Technische Universität Dortmund

Dr. Hans-Jürgen Schimke, Gemeindeverwaltung Laer

Prof. Dr. Nausikaa Schirilla, Katholische Hochschule Freiburg

Prof. Dr. Hans G. Schlack

Franz Schmeller, Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg

Martina Schmerr, GEW Hauptvorstand Vorstandsbereich Schule

Walter Schmid, SKOS

Heike Schmid-Obkirchner, BMFSFJ

Carola Schmidt, AWO - Bundesverband e.V.

Prof. Dr. Roland Schmidt, Fachhochschule Erfurt

Dr. Matthias Schmidt-Ohlemann, Rehabilitationszentrum Bethesda, Stiftung kreuznacher diakonie

Dr. Sabine Schmitt, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Dr. Ulrich Schneider, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e.V.

Annette Scholl, Europabeauftragte des KDA

Dr. Silvia Schöller, Rheinische Landesklinik

Gabriele Scholz, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Dr. Mathias Scholz, Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Dr. Stephanie Scholz, Diakonisches Werk der EKD e.V.

Prof. Dr. Reinhold Schone, Fachhochschule Münster

Lisa Schönenberg, ESN-European Social Network

Prof. Dr. Christian Schrapper, Universität Koblenz-Landau

Dietlinde Schrey-Dern, Deutscher Bundesverband für Logopädie (dbl)

Prof. Dr. Franz-Christian Schubert

Prof. Dr. Herbert Schubert, Technische Hochschule Köln

Prof. Dr. Frank Schulz-Nieswandt, Universität zu Köln

Dr. Wolfgang Schulz-Weidner, European Social Insurance Platform

Dr. Matthias Schulze-Böing, Amt für Arbeitsförderung und Statistik der Stadt Offenbach am Main

Jochen Schumacher, Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Dr. Michael F. Schuntermann, Deutsche Rentenversicherung Bund

Ruth Schürbüscher, LWL-Landesjugendamt Westfalen

Prof. Dr. Wolfgang Schütte, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Ulrich Schwanecke, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Prof. Dr. Uwe Schwarze, HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst

Uwe Schwarzer, Diakonisches Werk der EKD e.V.

Dr. Birgit Schweikert, BMFSFJ

Hans-Jörg Schweinlin, Regierungspräsidium Stuttgart

Hermann Seewald, Statistisches Bundesamt

Dr. Susanne Segebrecht

Prof. Dr. Friedrich W. Seibel, Hochschule Koblenz

Matthias Selle, Landkreis Osnabrück

Martina Senekowitsch, Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement

Nadin Sewald, Statistisches Bundesamt

Prof. Dr. Klaudius Siegfried, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Stephan R. Siegfried

Prof. Dr. Rainer K. Silbereisen, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Roland Simon, Bundesstiftung Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens

Hanns-Jörg Sippel, Stiftung Mitarbeit

Ingrid Maria Sitzenstuhl

Angela Smessaert, Technische Universität Berlin

Ralf Sommer, Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Dr. Thomas Specht, BAG Wohnungslosenhilfe e.V.

Britta Spilker, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Dr. Michael Spörke

Dr. Thomas Stähler, Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation

Ingo Stamm, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Prof. Dr. Werner Steffan, Fachhochschule Potsdam

Prof. Dr. Elisabeth Steinhagen-Thiessen, Charité

Werner Stocker, Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg

Hiltrud Stöcker-Zafari, IAF Bundesgeschäftsstelle

Dr. Nicole Stollenwerk

Norbert Struck, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e.V.

Hans-Jürgen Stubig, Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Dr. Gerhard Stumm, Psychotherapeut und klinischer Psychologe

Hanne Stürtz, Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrechte e.V.

Richard Suhre, DGSP Geschäftsstelle

Holger Sweers, Deutsche AIDS-Hilfe e.V.

Nadine-Michèle Szepan, AOK-Bundesverband

Gertrud Tacke, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e.V.

Prof. Dr. Veronika Tacke, Universität Bielefeld

Naile Tanis, KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V.

Prof. Dr. Heinz-Elmar Tenorth, Humboldt-Universität zu Berlin

Jürgen Termath, Stadt Eschweiler

Prof. Dr. Clemens Tesch-Römer, Deutsches Zentrum für Altersfragen

Dr. Wolfgang Teske, Diakonisches Werk Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland e.V.

Dr. Heidrun M. Thaiss, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Johanna Thie, Diakonisches Werk der EKD e.V.

Wolfgang Thiel, Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen

Heinz Thiery

Reinhard Thies, Wohnbau Gießen

Prof. Dr. Andreas Thimmel, Technische Hochschule Köln

Prof. Dr. Werner Thole, Universität Kassel

Elke Thoß

Sandra Tiefel, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Dr. Elke Tießler-Marenda, Deutscher Caritasverband e.V.

Claudia Tietz, Sozialverband Deutschland

Prof. Friederike Tilemann, Pädagogische Hochschule Zürich

Dr. Gerhard Timm, Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V.

Kai-R. Timpe, BHP Bundesgeschäftsstelle

Klaus-Jürgen Titz, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Dr. Oliver Tolmein, Kanzlei Menschen und Rechte

José Torrejón, BAG Katholische Jugendsozialarbeit e.V.

Prof. Dr. Christiane Trüe, Hochschule Bremen

Prof. Dr. Sigrid Tschöpe-Scheffler, Technische Hochschule Köln

Prof Dr. Peter Udsching, ehem. Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht

Dr. Sabine Ullrich, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Dr. Eric van Santen, Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI)

Prof. Dr. Torsten Verrel, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Uwe Vilz, Mainzer Hospizgesellschaft Christophorus e.V.

Helmut Vogel, Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.

Claire Vogt, Deutscher Caritasverband e.V.

Dr. Bert Voigt, Organisationsberater

Prof. Dr. Petra Völkel, Evangelische Hochschule Berlin

Wolfgang Vomberg, Rechtsanwalt und Notar

Prof. Dr. Arne von Boetticher, Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Beate von Eisenhart Rothe, profile - Büro für Orgnisationsberatung und Supervision GbR

Thomas von Eisenhart Rothe, Mobbingberatungsstelle Frankfurt

Thomas von Holt

Isa von Kalben, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Caroline von Kries, Deutscher Caritasverband e.V.

Prof. Dr. Rolf von Lüde, Universiät Hamburg

Dr. Gert von Mittelstaedt

Adelheid von Stösser, Stösser Standard

Marion von zur Gathen, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e.V.

Stefanie Vorberger, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Dr. Irene Vorholz, Deutscher Landkreistag

Thomas Vortkamp, Deutscher Caritasverband e.V.

Prof. Dr. Birgit Vosseler, Hochschule Ravensburg-Weingarten

Professor Dr. Franziska Wächter, Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit Dresden

Dr. Britta Wagner, xit GmbH - forschen. planen. beraten.

Prof. Dr. Gert G. Wagner, DIW

Prof. Dr. Michael Wagner, Universität zu Köln

Dr. Markus Walber, Universität Bielefeld

Prof. Dr. Uta M. Walter, Alice Salomon Hochschule Berlin

Dr. Ulrich Walwei, IAB

Dr. Dirk Waschull

Prof. Dr. Jürgen Wasem, Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Martina Wegner, Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Dr. Karina Weichold, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Dr. Heike Weinbach

Dr. Claudia Weinkopf, Universität Duisburg-Essen

Christian Weis, Deutscher Bundesjugendring

Sigrid Weiser, pro familia-Bundesverband

Antje Welke, Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.

Dr. Felix Welti, Universität Kassel

Prof. Dr. Franz B. Wember, Technische Universität Dortmund

Lutz Wende

Prof. Dr. Wolf Rainer Wendt, Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart

Petra Weritz-Hanf, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Walter Werner, Stadt Mannheim

Prof. Dr. Hans-Ulrich Weth, Evangelische Hochschule Ludwigsburg

Karl-Heinz Weyrich, Sozialreferat München

Hans-Georg Wicke, Jugend für Europa

Katharina Wiebels, Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Thorsten Wieland, Jobcenter Stuttgart

Prof. Dr. Joachim Wieler, Fachhochschule Erfurt

Christian Wienberg, EURAG-Geschäftsstelle im Seniorenbüro Hamburg

Karin Wieners, S.I.G.N.A.L. e.V.

Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner, BMFSFJ

Prof. Dr. Oliver Wilhelm, Humboldt-Universität zu Berlin

Burkhard Wilke, DZI

Harald Wilkoszewski, Max Planck Institute for Demographic Research

Dr. Klaus Wingenfeld, Universität Bielefeld

Petra Winkelmann, Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein e.V.

Prof. Dr. Jürgen Winkler, Katholische Hochschule Freiburg

Lutz Wittler

Prof. Dr. Klaus Wolf, Universität Siegen

Prof. Dr. Reinhart Wolff, Alice Salomon Hochschule Berlin

Ilka Wölfle, European Social Insurance Platform

Thomas Worseck, Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.

Ulrike Wössner, Deutscher Caritasverband e.V.

Dr. Antje Wrackmeyer-Schoene

Prof. Dr. Jens Wurtzbacher, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin

Barbara Wüsten, Weißer Ring e.V.

Prof. Dr. Johannes Zacher

Birgit Zeller, Leiterin des Landesjugendamtes Rheinland-Pfalz

Ralf Zimmer-Hegmann, ILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH

Gerhard Zindel, Gesamtverband der landwirtschaftlichen Alterskasse

Prof. Dr. Klaus J. Zink, Institut für Technologie und Arbeit

Prof. Dr. Maud Zitelmann, Frankfurt University of Applied Sciences



>>> Zurück

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr