Details zur Reihe
Erich Kästner-Studien

Herausgegeben von Dr. Sebastian Schmideler und Johan Zonneveld, im Auftrag des Fördervereins Erich Kästner Forschung

Erich Kästner (1899–1974) gehört nach wie vor zu den international bekanntesten deutschsprachigen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Sein überaus vielfältiges und vielgestaltiges literarisches Œuvre umfasst ein breites Spektrum: Kästner war und ist ein viel gelesener Kinder- und Jugendschriftsteller, aber auch ein bedeutender Autor für Erwachsene. Trotz der großen Popularität des Autors hat Kästner in der Literatur- und Kulturwissenschaft noch nicht die ihm gebührende Würdigung und Wertschätzung erfahren.
Die Reihe Erich Kästner-Studien setzt sich zum Ziel, der Literatur- und Kulturwissenschaft ein vielseitiges Forum für die interdisziplinäre Erforschung der vielfältigen Facettierungen von Kästners Werk zu bieten. Die Reihe steht insbesondere für Monografien, Tagungs- und Sammelbände sowie für Dissertationen offen, die sich mit Erich Kästner, seinen Texten und seiner Zeit befassen.

Titel der Schriftenreihe

Fenster schließen