Details zur Reihe
Dynamiken der Vermittlung: Koblenzer Studien zur Germanistik

Herausgegeben von Prof. Dr. Helga Arend, apl. Prof. Dr. Hajo Diekmannshenke, Prof. Dr. Wolf-Andreas Liebert, Prof. Dr. Stefan Neuhaus, Prof. Dr. Uta Schaffers, Prof. Dr. Helmut Schmiedt und Prof. Dr. Eva L. Wyss

Die Konzeption der Reihe antwortet auf die Vervielfältigung der Lebensformen, die im Kontext einer fortschreitenden Ausdifferenzierung, Medialisierung und Globalisierung zu einem tiefgreifenden Wandel der gesellschaftlichen Verhältnisse geführt hat und an das Fach Germanistik neue Anforderungen stellt. Ziel der Reihe ist es, die sich entfaltenden Formen und Vermittlungsprozesse von Sprache und Literatur in ihrer Dynamik der Vermittlung, auch und gerade in den Massenmedien, unter Perspektiven einer kulturwissenschaftlich orientierten Germanistik zu reflektieren. Die Reihe versammelt von linguistischen, literaturwissenschaftlichen, theaterwissenschaftlichen, medien- und kulturwissenschaftlichen sowie sprach- und literaturdidaktischen Fragestellungen ausgehende, aber stets interdisziplinäre Beiträge zu sprachlichen, literarischen und medialen Phänomenen. Sie versteht sich auch als Forum der Verständigung über neue inter- und transdisziplinäre Forschungsperspektiven.

Titel der Schriftenreihe

Fenster schließen