Arnold / Grunwald / Maelicke

Lehrbuch der Sozialwirtschaft

Herausgegeben von Prof. Dr. Dr. h.c. Ulli Arnold, Prof. Dr. Klaus Grunwald, Prof. Dr. Bernd Maelicke

4., erweiterte Auflage 2014, 940 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8329-7819-8

58,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Die politischen und strukturellen Rahmenbedingungen der Sozialwirtschaft unterliegen permanenten, teils rasanten Veränderungen. Sowohl die sozialwirtschaftliche Praxis als auch die sozialwirtschaftliche Theorie haben sich in den letzten fünf Jahren stark weiter entwickelt. Dies erfordert kontinuierliche Anpassungen und Änderungen in der Aus- und Weiterbildung von Führungskräften sozialer Dienstleistungsorganisationen.

Die 4., aktualisierte und erweiterte Auflage vermittelt Grund- und Aufbauwissen zu den relevanten Themen:

  • Grundlagen und Geschichte der Sozialwirtschaft
  • Sozialpolitische Entwicklungen auf europäischer, bundesdeutscher und lokaler Ebene
  • Anbieter, Wettbewerber, Handlungsfelder und Dienstleistungen
  • Typologie, Rechtsformen und Corporate Governance sozialwirtschaftlicher Organisationen
  • Qualitätsmanagement und Sozialmarketing
  • Privatisierung, Finanzierungsmanagement, Risikomanagement und Fundraising
  • Wirkungsorientierte Steuerung und Controlling in sozialwirtschaftlichen Organisationen
  • Management in der Sozialwirtschaft

Das Werk richtet sich an Lehrende und Studierende der Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Universitäten sowie an Fach- und Führungskräfte der Sozialwirtschaft. Es vermittelt unverzichtbare Inhalte und Methoden der Führung, Leitung und Steuerung von sozialwirtschaftlichen Organisationen und leistet so einen Beitrag zu einer systematischen, praxisorientierten Aus- und Fortbildung von Führungskräften in der Sozialwirtschaft. Die 24 AutorInnen sind anerkannte ExpertInnen in Forschung und Lehre der Sozialwirtschaft.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr