Assmann / Brüggemeier / Sethe | Unterschiedliche Rechtskulturen - Konvergenz des Rechtsdenkens - Different Legal Cultures - Convergence of Legal Reasoning | Cover

Assmann / Brüggemeier / Sethe

Unterschiedliche Rechtskulturen - Konvergenz des Rechtsdenkens - Different Legal Cultures - Convergence of Legal Reasoning

Herausgegeben von Prof. Dr Heinz-Dieter Assmann, Gert Brüggemeier, Prof. Dr. Rolf Sethe, LL.M.

2001, 126 S., Broschiert,
ISBN 978-3-7890-7127-0

20,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Der Tagungsband enthält die Vorträge, die in der Fachgruppe Grundlagenforschung auf der Tagung der Gesellschaft für Rechtsvergleichung in Freiburg gehalten wurden. Nach einer Einführung in die Thematik durch Brüggemeier behandelt Teil I die Aspekte der »Konvergenz des Rechtsdenkens«: Schulze wendet sich in vornehmlich historischer Perspektive der Entwicklung allgemeiner Rechtsgrundsätze sowie deren Bedeutung im Internationalisierungsprozeß zu. Kramer geht der »Konvergenz und Internationalisierung der juristischen Methode« nach. Van Gerven beschreibt die wechselseitige Beeinflussung des nationalen Rechts durch Europarecht und des Europarechts durch nationales Recht und behandelt die Frage, welche Auswirkungen die gegenseitige Durchdringung der Rechtsgebiete auf die Rechtsvergleichung und die Methodenlehre hat. Gordley untersucht, ob das herkömmlich verwendete Bild von der allmählichen Konvergenz der Rechtssysteme wirklich zutreffend ist. Dabei konzentriert er sich auf verschiedene Typen von Normen, die den Rechtssystemen gemeinsam sind, gleichzeitig aber auch ihren Unterschied begründen. Die Beiträge des 2. Teils von Jutras und Meuwissen gehen den bereits gezogenen oder noch zu ziehenden »Konsequenzen für die juristische Ausbildung« nach.

Das Werk ist Teil der Reihe Grundlagen und Schwerpunkte des Privatrechts in europäischer Perspektive, Band 3.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr