Bignotti | Johann Christian Günthers geistliche Lyrik | Cover

Bignotti

Johann Christian Günthers geistliche Lyrik

"Du must dein Saythenchor nach Davids Harfe ziehn"

Von Dr. Laura Bignotti

2010, 268 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8288-2199-6
(In Gemeinschaft mit Brockhaus/Commission / Tectum)

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Verlag: Tectum

24,90 €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Schon lange diskutieren Literaturkritiker, ob der schlesische Dichter Johann Christian Günther in seinem kurzen Leben von 1695 bis 1723 erste Beispiele „subjektiver Lyrik” nach der Blütezeit der Rhetorik im 17. Jahrhundert geschaffen hat. Nach den früheren Studien zu Günthers Liebes- und Klageliedern stellt Laura Bignotti nun seine geistlichen Lieder in den Mittelpunkt. Wie sie zeigt, bietet der Dichter auch in der sakralen Lyrik oftmals eine persönliche, wenn nicht gar autobiografische Neuinterpretation traditioneller Motive, auch wenn in ihr tradierte Elemente der Barocklyrik überdauern. Während sich die Jugendgedichte überwiegend als wenig originelle, dafür aber gekonnte Nachahmung an ihre Vorbilder binden, bezeugen spätere Werke eine individuelle Entwicklung in der Herangehensweise an religiöse Themen. Diese wird, auch beeinflusst durch den Pietismus, in der immer bewussteren und originelleren dichterischen Bearbeitung der Motive offenkundig. Die Autorin analysiert diverse Gedichtgruppen: Günthers „Zyklus” der Perikopenlieder, die unter dem Titel Geistliche Oden über einige Sonn- und Festtage des sogenannten Christlichen Jahres des Herrn de Sacy verfertiget bekannt sind sowie seine Bibeldichtung, Weihnachtslieder und Bußlieder.

Das Werk ist Teil der Reihe Wissenschaftliche Beiträge Tectum: Literaturwissenschaft, Band 14.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr