Brussig / Frings / Kirsch | Diskriminierungsrisiken in der öffentlichen Arbeitsvermittlung | Cover

Brussig / Frings / Kirsch

Diskriminierungsrisiken in der öffentlichen Arbeitsvermittlung

Von Prof. Dr. Martin Brussig, Prof. Dr. Dorothee Frings, Johannes Kirsch, erstellt im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle des Bundes

2017, 346 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8487-4407-7
(In Gemeinschaft mit Antidiskriminierungsstelle des Bundes)

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

76,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 vergriffen, kein Nachdruck

Die Arbeitsmarktintegration als öffentliche Dienstleistung von Arbeitsagenturen und Jobcentern bildet ein ganz wesentliches Tor zum Eintritt in den Arbeitsmarkt und zur Teilhabe am beruflichen und damit auch am gesellschaftlichen Leben für alle Arbeitsuchenden. Die Folgen von Diskriminierungen in der öffentlichen Arbeitsvermittlung können daher für die betroffenen Personen besonders schwerwiegend sein.

Die vorliegende Studie untersucht institutionelle und organisatorische Diskriminierungsrisiken in der öffentlichen Arbeitsvermittlung in Deutschland aus einer rechtswissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Perspektive.

Das Werk ist Teil der Reihe Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr