Chen

Verrechnungspreise bei Forschung und Entwicklung zwischen international verbundenen Unternehmen

Unter besonderer Berücksichtigung normkonzipierender Prinzipien im internationalen Steuerrecht

Von RA Dr. Yen-Jen Chen

2016, 314 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8487-3358-3

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

79,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Die Arbeit untersucht den Einfluss der aktuellen Änderungen der Verrechnungspreisleitlinien auf die konkrete Transaktionsgestaltung bei Forschung und Entwicklung innerhalb eines multinationalen Konzerns. Ihr besonderer wissenschaftlicher Anspruch liegt darin, Forschung und Entwicklung sowie die einschlägigen Verrechnungspreismethoden und deren materiell-rechtliche Beurteilung einerseits an gängigen, in einem normhierarchischen Verständnis einfachrechtlichen, Maßstäben ebenso wie an grundlegenden, normkonzipierenden Verfassungsprinzipien zu messen.

Im Rahmen der Auftragsforschung stellt sich die Frage, welcher Konzerngesellschaft das im Zuge des Forschungsprozesses entwickelte immaterielle Wirtschaftsgut gehört und folglich ein Anteil am Gewinn zusteht, der aus dessen Verwendung erzielt wird. Diese Frage wird anhand der Vorgaben des internationalen Steuerrechts beantwortet. Zudem untersucht der Autor die Möglichkeit der gemeinsamen Forschung und Entwicklung anhand von Kostenumlagevereinbarungen.

Das Werk ist Teil der Reihe Recht der Steuern und der öffentlichen Finanzordnung – Tax Law and public finance, Band 11.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr