Cox | Öffentliche Dienstleistungen in der Europäischen Union | Cover

Cox

Öffentliche Dienstleistungen in der Europäischen Union

Zum Spannungsfeld zwischen Service Public und Wettbewerbsprinzip

Hrsg. Helmut Cox

1996, 125 S., Broschiert,
ISBN 978-3-7890-4530-1

16,50 €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

In der Europäischen Union mehren sich die Stimmen, die den öffentlichen Dienstleistungen einen höheren Stellenwert im europäischen Gemeinschaftsrecht einräumen wollen. Vor allem in den romanischen Ländern wird ein Ungleichgewicht zwischen Wettbewerbsprinzip und Service Public beklagt und eine entsprechende Änderung des EG-Vertrags gefordert. Die ökonomischen Aspekte einer Anwendung des Wettbewerbsprinzips auf die öffentlichen Dienstleistungen waren Thema eines von der EU initiierten Seminars des International Center of Research and Information on the Public and Cooperative Economy (CIRIEC).

Der Band enthält Beiträge von Ökonomen aus fünf EU-Ländern zu:
• grundsätzlichen Problemen der öffentlichen Dienste (Konzeptionen, Grundsätze, Entscheidungskriterien);
• Fragen der öffentlichen Trägerschaft, des öffentlichen Eigentums und der Regulierungspolitik;
• speziellen Aspekten des netzgebundenen Infrastrukturbereichs. Adressaten des Bandes sind neben Verantwortlichen in Politik und Verwaltung (von der Kommunal- bis zur EU-Ebene) Manager öffentlicher Dienstleistungsunternehmen und ihrer Verbände sowie Wissenschaftler.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriftenreihe Öffentliche Dienstleistungen, Band 40.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr