Daum

Das Völkerrecht der Seeblockade

Ein Beitrag zur dogmatischen Kategorisierung konkreter Konflikthandlungen

Von Dr. Oliver Daum

2016, 253 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8487-3071-1

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

64,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

In der Studie wird das Völkerrecht der Seeblockade dargestellt. Praxisgemäß wird zwischen den Rechtsregimen der Seeblockade eines zwischenstaatlichen internationalen und eines nicht-internationalen bewaffneten Konflikts, sprich sog. Bürger- und Befreiungskriege, unterschieden. Der Leser erfährt, welche völkerrechtlichen Regeln ein Staat zu beachten hat, wenn dieser eine Seeblockade errichtet und durchsetzt. Insbesondere werden die von den neutralen Staaten hierbei in Kauf zu nehmenden Beeinträchtigungen ihrer Schifffahrts- und Handelsfreiheiten aufgezeigt. Dennoch steht keinem Staat ein Recht zu, wonach neutrale Staaten die Seeblockade zu befolgen hätten. Vielmehr sind die Rechtsverhältnisse der betreffenden Parteien durch nicht-verbotene Handlungen des Völkerrechts charakterisiert.

Das Werk ist Teil der Reihe Studies in International Law of the Sea and Maritime Law – Internationales Seerecht und Seehandelsrecht, Band 7.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr