Dierckx | Literatur als Weg zum Fremden | Cover

Dierckx

Literatur als Weg zum Fremden

Der Beitrag belletristischer Texte zu interkultureller Kompetenz am Beispiel der Kinder- und Jugendliteratur über Südamerika

Von Heike Dierckx

2010, 404 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8288-2541-3
(In Gemeinschaft mit Brockhaus/Commission / Tectum)

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Verlag: Tectum

34,90 €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Südamerika erscheint Europäern oft pauschal als Region voller politischer Wirren, Armut und Gewalt. Literarische Schilderungen prägen schon bei jungen Lesern dieses Bild. Klischees und Stereotypisierungen tauchen in der zeitgenössischen Kinder- und Jugendliteratur immer wieder auf. Heike Dierckx spürt ihren Ursprüngen, Kontinuitäten und Wandlungen im Lauf der Jahrhunderte nach. Dabei zeigen sich die Chancen und Grenzen, wie Kinder- und Jugendbücher das Fremde nahe bringen können. Doch es bleibt nicht bei der Theorie: Die zentralen Aussagen münden in einem praktisch umsetzbaren Auswertungsverfahren für die pädagogische und literaturdidaktische Praxis. Damit lassen sich belletristische Kinder- und Jugendbücher aus dem Gesamtangebot des Buchmarktes auswählen, die geeignet sind, mit Kindern und Jugendlichen gemeinsam den Weg zum Fremden zu beschreiten.

Das Werk ist Teil der Reihe Wissenschaftliche Beiträge Tectum: Pädagogik, Band 22.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr