Ebke / Seagon / Blatz

Internationale Finanzmarktkrise

Erfahrungen, Lehren, Handlungsbedarf

Herausgegeben von Prof. Dr. Dres. h.c. Werner F. Ebke, LL.M. (UC Berkeley), RA Christopher Seagon, FAInsR, Michael Blatz

2012, 144 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8329-7173-1

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

44,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Der Band präsentiert die Vorträge des Vierten Heidelberger Symposiums zur Unternehmensrestrukturierung, das am 7. April 2011 in der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg stattfand. Die Beiträge von Fachleuten aus Praxis und Wissenschaft beleuchten die Hintergründe und Folgen der gegenwärtigen internationalen Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise, setzen sich mit Grundfragen der Krisenbewältigung auseinander und ziehen Lehren aus den Erfahrungen für die Zukunft („Lessons learned aus der Krise“). Den Auftakt macht eine Fallstudie zum Thema „24 Monate Hapag-Lloyd – Von der Restrukturierung bis zur Refinanzierung“. Die Rolle der Politik bei der Bewältigung von Krisen im Allgemeinen und Unternehmenskrisen im Besonderen wird ausführlich analysiert. Ein weiterer Beitrag ist geplanten gesetzgeberischen Verbesserungen der Sanierung angeschlagener Unternehmen gewidmet (ESUG). Internationale Entwicklungen werden aus berufenem Munde am Beispiel des Schneeballsystems von Bernard Madoff dargestellt. Der Erfahrungsbericht eines Absolventen des Heidelberger Studiengangs „Legum Magister in Unternehmensrestrukturierung (LL.M. corp. restruc.)“ führt in die postgraduale Aus- und Fortbildung auf dem Gebiet der Unternehmensrestrukturierung und Unternehmenssanierung ein. Eine Synthese der Ergebnisse des Symposiums beschließt den Band.

Das Werk ist Teil der Reihe Deutsches, Europäisches und Vergleichendes Wirtschaftsrecht, Band 71.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr