Flemes / Nolte / Nabers

Macht, Führung und Regionale Ordnung

Theorien und Forschungsperspektiven

Herausgegeben von Dr. Daniel Flemes, Prof. Dr. Dirk Nabers, Prof. Dr. Detlef Nolte

2012, 296 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8329-7110-6

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

49,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Die sich abzeichnenden Machtverschiebungen zugunsten außereuropäischer Staaten erhöhen den zukünftigen Bedarf an Wissen zu den komplexer werdenden internationalen und intraregionalen Beziehungen.

Die Beiträge in diesem Band spiegeln den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Diskussion über regionale Machtverschiebungen und die Rolle regionaler Führungsmächte bei der Gestaltung der neuen Weltordnung wider. Verschiedene konzeptionelle und theoretische Themenstellungen werden aus der Warte unterschiedlicher Denkschulen diskutiert: Im Eingangsbeitrag wird ein analytisches Konzept zur Identifikation und Analyse von Staaten, die den Status einer regionalen Führungsmacht anstreben, entwickelt.

In einem anderen Aufsatz wird die Rolle von Regionen sowie die Konstruktion von regionalen Ordnungen in den Internationalen Beziehungen diskutiert. Schließlich plädiert eine Analyse aus der Perspektive der Geopolitik für die Unterscheidung eines regionalen Kerns und einer Peripherie der Einflusssphäre der regionalen Führungsmacht. Ergänzt werden die theoretischen Beiträge jeweils von neueren empirischen Ergebnissen des Forschungsfeldes.

Mit Beiträgen von:  
Joachim Betz | Sandra Destradi | Daniel Flemes | Nadine Godehardt | Melanie Hanif | Robert Kappel | Dirk Nabers | Detlef Nolte | Miriam Prys | Sören Scholvin | Thorsten Wojczewski

Das Werk ist Teil der Reihe Weltregionen im Wandel, Band 12.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr