Härtel | Nachhaltige Ernährungssicherung und die europäische Agrarpolitik | Cover

VORANZEIGE   

Härtel

Nachhaltige Ernährungssicherung und die europäische Agrarpolitik

GAP-Reform in rechtlicher und interessenspluraler Perspektive

Herausgegeben von Prof. Dr. Ines Härtel

2019, Rund 700 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8487-1405-6

In Vorbereitung für Mai 2019

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

ca. 158,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 vorbestellbar, Lieferung bei Erscheinen

Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der EU stößt mit dem Ziel nachhaltiger Ernährungssicherung auf ein wachsendes politisches wie rechtliches Interesse. Als Integrationsfaktor ersten Ranges verbindet sie die agrarwirtschaftlichen Leistungen mit umweltrechtlichen Anforderungen und der Förderung ländlicher Räume. Die komplexe Gemengelage von regionalen und globalen Entwicklungen, technischem Fortschritt und ökologischen Ambitionen (“Greening“), tradierten und veränderten Strukturen trifft heute auf eine stützende wie kritische Öffentlichkeit. Das gilt vor allem für die jüngste große GAP-Reform. Diese wird hier analysiert und dokumentiert, gerade auch mit Blick auf das Beihilfenrecht. Einbezogen werden die föderalen Strukturen Deutschlands wie auch die sehr unterschiedlichen Positionen von Verbänden und Zivilgesellschaft. Diese spannungsreichen Auseinandersetzungen im Zuge der GAP-Reform beeinflussen wesentlich die zukünftige Gestaltung der Agrarpolitik und des Agrarrechts.

Das Werk ist Teil der Reihe Forum Umwelt-, Agrar- und Klimaschutzrecht, Band 5.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr