Institut für Bildungsforschung und Bildungsrecht e.V.

Selektion und Gerechtigkeit in der Schule

Herausgegeben vom Institut für Bildungsforschung und Bildungsrecht e.V.

2012, 136 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8329-7616-3

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

39,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Die Frage, wie in einem selektiven Schulsystem Gerechtigkeit hergestellt werden kann, gehört zu den zentralen Aspekten der bildungspolitischen Diskussion. Trotz der immer wieder erhobenen und auch verfassungsrechtlich abgesicherten Forderung nach Chancengleichheit zeigt der empirische Befund, dass Schülerinnen und Schülern mit bestimmter sozialer bzw. ethnischer Herkunft, aber auch bei solchen mit körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen oft benachteiligt werden - und zwar nicht zuletzt deshalb, weil es an Differenzierungsmöglichkeiten fehlt.

Der erste Band der neuen Schriftenreihe dokumentiert ein Symposium an der Ruhr-Universität Bochum, auf dem Vertreter aus Wissenschaft, Schulpolitik und Schulpraxis im Juli 2011 gemeinsam nach Antworten auf die Frage nach dem Verhältnis von Selektion und Gerechtigkeit in der Schule gesucht haben.

Das Werk ist Teil der Reihe Studien zum Schul- und Bildungsrecht, Band 1.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr