Jesse

1989 und die Perspektiven der Demokratie

Herausgegeben von Prof. Dr. Eckhard Jesse

2011, 178 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8329-7084-0

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

26,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Im „Wendejahr“ 1989 brach der Sowjetkommunismus nahezu weltweit zusammen – friedlich, plötzlich und überraschend. Gewiss haben sich die meisten ostmitteleuropäischen Demokratien 20 Jahre danach konsolidiert, doch ist der Befund, was die Perspektiven der Demokratie betrifft, keineswegs nur positiv: zum einen wegen der Transformationsschwierigkeiten in den jungen Demokratien, zum anderen wegen der mannigfachen Herausforderungen, denen sich Demokratien ausgesetzt sehen. Es wird u.a. die Frage nach der Rechtfertigung militärischer Interventionen durch Demokratien gegen Staaten erörtert, die sich schwerster Menschenrechtsverletzungen schuldig machen. Autoren aus allen Teilgebieten der Politikwissenschaft – politische Theorie; vergleichende Regierungslehre; Innenpolitik; internationale Politik – sind versammelt. So wird ein facettenreiches Bild der Perspektiven der Demokratien gezeichnet.

Mit Beiträgen von: Eckhard Jesse, Peter Graf Kielmansegg, Jürgen Neyer, Wolfgang Merkel, Florian Hartleb, Erhard Forndran, Tom Thieme, Heinrich Oberreuter und Lazaros Miliopoulos.

Das Werk ist Teil der Reihe Veröffentlichungen der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft (DGfP), Band 28.

Weitere Titel

Schuppert | Politische Kultur
69,- €*
In den Warenkorb
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!
Westle / Gabriel | Sozialkapital
19,90 €*
In den Warenkorb
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!
Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr