Jung | Das Recht und die schönen Künste | Cover

Jung

Das Recht und die schönen Künste

Heinz Müller-Dietz zum 65. Geburtstag

Hrsg. Heike Jung

1998, 301 S., Broschiert,
ISBN 978-3-7890-5254-5

51,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Das Werk schlägt die Brücke zwischen dem Recht und den schönen Künsten. Wie behandelt das Recht Fragen der Kunst? Und umgekehrt: Wie behandelt die Kunst, namentlich die Literatur, rechtlich moralische Probleme? Die Beiträge des Bandes untersuchen diese Themen anhand eines weit gefächerten Spektrums.»Klassiker« wie Kleists Michael Kohlhaas sind ebenso vertreten wie Variationen über zeitgenössische Autoren, z.B. Dürrenmatt und Ingeborg Bachmann. Auch der Comic Strip (Micky Maus) kommt zu Ehren. Beiträge zur gerichtlichen Rhetorik, zum literarischen Zustand des (Straf-) Rechts und zur Adaptierung literarischer Vorlagen (Kriminalroman) zu didaktischen Zwecken stehen neben solchen zur künstlerischen Aufarbeitung von Grundfragen des Rechts wie Wahrheit, Gerechtigkeit und Gesetz.Der Band geht auf ein Kolloquium anläßlich des 65. Geburtstages des Strafrechtswissenschaftlers und Kriminologen Prof. Dr. Dr. h. c. Heinz Müller-Dietz zurück, an dem neben Juristen auch Germanisten teilnahmen.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr