Karlheim | Schreiben über die Väter | Cover

Karlheim

Schreiben über die Väter

Erinnerungstopografien - eine Analyse

Von Marina Karlheim

2010, 91 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8288-2414-0
(In Gemeinschaft mit Brockhaus/Commission / Tectum)

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Verlag: Tectum

19,90 €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Mit Anbruch der 1970er-Jahre erschien im deutschen Sprachraum eine Vielzahl (auto-)biografischer Prosa, in der die 68er-Generation das Verhalten ihrer im Nationalsozialismus verstrickten Väter kritisch hinterfragte. Erinnerung, Ort und Raum wurden dabei zu zentralen Bezugsebenen. Marina Karlheim sucht in ausgewählten Werken der sogenannten Väterliteratur von Christoph Meckel, Walter Henisch und Bernward Vesper nach ihrem komplexen Bedeutungsinhalt. Umfassend und differenziert untersucht sie, wie Erinnerungen, Orte und Räume genutzt, gestaltet und dargestellt werden. Dabei erweitert sie den klassischen geografischen Raum um den mentalen Raum und ermöglicht so eine neue Sichtweise auf die literarische Vergangenheitsbewältigung.

Das Werk ist Teil der Reihe Wissenschaftliche Beiträge Tectum: Literaturwissenschaft, Band 16.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr