Liebert / Falke / Maurer | Postnational Constitutionalisation in the New Europe | Cover

Liebert / Falke / Maurer

Postnational Constitutionalisation in the New Europe

Postnationaler Verfassungsprozess im neuen Europa

Prof. Dr Ulrike Liebert, Prof. Dr Josef Falke, eds. Dr. Andreas Maurer

2006, 366 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8329-1678-7

69,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 vergriffen, kein Nachdruck

Dieses Buch untersucht Grundlagen, Verfahren, Legitimationsfragen und Perspektiven des neuartigen Verfassungsprozesses, den die Europäische Union seit dem Gipfel von Laeken im Dezember 2001 vorantreibt. »Postnationale Konstitutionalisierung« kennzeichnet hierbei einen zeitlich offenen, materiell gleichwohl begrenzten Prozess, der nicht notwendigerweise zu den »Vereinigten Staaten von Europa« oder einer »Bundesrepublik Europa« führen und die mitgliedsstaatlichen Verfassungen keineswegs aufheben muss. Er stellt vielmehr die bislang weitgehend verborgen gebliebene Konstitutionalisierung der EU und die ihr zugrunde liegende hierarchisch-legalistische Prämisse infrage. Postnationale Konstitutionalisierung lässt über inklusive, deliberative und öffentliche Kommunikationsprozesse die Streit- wie auch Konsenspotentiale sichtbar werden, welche ein vom Nationalstaat teilweise entkoppeltes, aber sich um so mehr auf Bürgerbeteiligung stützendes Projekt der Verfassungsbildung und des zieloffenen Verfassungswandels in sich birgt. Autoren der Beiträge sind Furio Cerutti, Marek A. Cichocki, Josef Falke, Stefan Garstecki, Thomas Giegerich, Ines Hartwig, Sylvia-Yvonne Kaufmann, Ulrike Liebert, Andreas Maurer, Jürgen Neyer, Anne Peters, Johannes Pollak, Lothar Probst, Joscha Schmierer, Antje Wiener, Janna Wolff. Die beigefügte CD-Rom enthält alle relevanten Dokumente in deutscher, englischer, französischer und polnischer Sprache.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriftenreihe des Zentrums für Europäische Rechtspolitik der Universität Bremen (ZERP), Band 46.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr