Müller-Lankow

Market-Making

Eine aufsichtsrechtliche Analyse des Market-Makings im Rahmen multilateraler und bilateraler Systeme

Von RA Dr. Hendrik Müller-Lankow, LL.M.

2018, 294 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8487-5458-8

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

78,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Market-Maker sind für das reibungslose Funktionieren der Finanzmärkte von hervorgehobener Bedeutung, weil sie anderen Marktteilnehmern kontinuierlich als Kontrahent für Geschäfte über Finanzinstrumente zur Verfügung stehen. Dieses Werk bietet dem Leser eine geordnete Darstellung und Analyse faktischer und rechtlicher Rahmenbedingungen für das Market-Making. Nach einer funktionalen Betrachtung des Market-Makings bietet das Werk eine umfassende Übersicht über Organisationsformen des Handels, insbesondere verschiedener praktischer Ausprägungen von Auftragsbuch- und Market-Maker-Systemen. Weiterhin sind die Rahmenbedingungen für die Einbettung des Market-Makings an Handelsplätzen sowie weitere, den Market-Maker betreffende, spezifische aufsichtsrechtliche Regelungen Gegenstand der Betrachtung.

Das Werk ist Teil der Reihe Studien zum Handels-, Arbeits- und Wirtschaftsrecht, Band 177.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr