Oberbauer | Latente Steuern im Geschäftsbericht | Cover

Oberbauer

Latente Steuern im Geschäftsbericht

DAX-30-Unternehmen als Beispiel

Von Norbert Oberbauer

2008, 96 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8288-9590-4
(In Gemeinschaft mit Brockhaus/Commission / Tectum)

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Verlag: Tectum

24,90 €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Internationale Jahresabschlüsse sollen vor allem den erzielten Gewinn transparent und auf dem Weltmarkt vergleichbar machen. Damit schaffen sie eine Prognosegrundlage für zukünftig zu erzielende Cash Flows. Die Bilanzierung latenter Steuern, also Differenzen von fiskalrechtlicher Steuerschuld und der aus dem Handelsbilanzgewinn folgenden tatsächlichen Steuerlast, ist dabei ein unverzichtbares Element. In der Literatur ist es jedoch durchaus umstritten. Norbert Oberbauer entwirrt die komplexe Thematik. Er stellt die Entstehungsursachen, Bewertungsmethoden und den Ausweis latenter Steuern nach dem deutschen Handelsgesetzbuch, den US-Vorschriften (US-GAAP) sowie den internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) dar und unterzieht die Geschäftsberichte 2006 der DAX-30-Unternehmen einer kritischen Bewertung. Von einer einheitlichen Handhabung in den Geschäftsberichten kann noch keineswegs die Rede sein, so sein Fazit. Daher runden Vorschläge zur Anpassung und transparenteren Gestaltung der Berichterstattung den Band ab.

Das Werk ist Teil der Reihe Wissenschaftliche Beiträge Tectum: Wirtschaftswissenschaften, Band 19.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr