Wang

Die Vermögensverfügung als Tatbestandsmerkmal des Betrugs

Rechtsvergleichende Untersuchung des deutschen, japanischen und chinesischen Rechts

Von Dr. Jing Wang, LL.M.

2016, 384 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8487-2716-2

Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

99,- €*
* inkl. MwSt. versandkostenfrei
 sofort lieferbar!

Die Untersuchung beschäftigt sich mit einem in Deutschland nur scheinbar ausdiskutiertem Thema: die Vermögensverfügung als zentrales Betrugsmerkmal wird auf erneuerter Grundlage rechtsvergleichend untersucht und führt zu einem neuen europäischen Betrugsmodell, das die bisherige Nichtberücksichtigung deutschen Betrugsstrafrechts auf der EU-Ebene zu korrigieren geeignet ist.

Dem Leser werden Anregungen zur dogmatischen Diskussion, der Rechtsprechung Hinweise zur Einschränkung des – im europäischen Vergleich – überaus weiten und überspannten Betrugstatbestands gegeben.

Das Werk ist Teil der Reihe Studien zum Wirtschaftsstrafrecht – Neue Folge, Band 4.

Kontakt

Bücher:
07221 / 2104-37

Zeitschriften und
Online-Produkte:

07221 / 2104-39

Wir beraten Sie gerne!
Mo.-Do. 08:00-16:00 Uhr
Fr. 08:00-14:30 Uhr