Aktualisieren

0 Treffer

Deutschen Comenius-Gesellschaft | Fritsch | Lischewski | Voigt

Comenius-Jahrbuch

Band 26 | 2018
Academia,  2019, 272 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-89665-790-9


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Comenius-Jahrbuch (Band 26)
62,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
62,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Dieser Band beschäftigt sich damit, welchen Stellenwert Kunst und Kultur im facettenreichen Werk von Johann Amos Comenius haben, auf welchen Grundlagen dieser Stellenwert beruht und wie sich dies für ein gegenwärtiges Publikum durch zeitgenössische Analysen und Inszenierungen erschließen lässt. Die intellektuellen Herausforderungen, die völkerverbindenden Dialoge und die ästhetische Atmosphäre, die solche Versuche heraufbeschwören, wurden bei der Tagung erfahrbar, auf der dieser Band beruht.
Jene Tagung ereignete sich im September 2017 an der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn, und zwar in Kooperation dieser Bildungseinrichtung mit der dort angesiedelten neuen Comenius-Forschungsstelle, der Deutschen Comenius-Gesellschaft und der tschechischen Unie Comenius. Der Aspekt "Kunst und Kultur" ließ dabei Fäden sichtbar werden, die Comenius dicht in seine Zeit und deren Vorgeschichte einspannen und ihn selbst als künstlerisch-kulturellen Netzwerker offenbaren.
Mit Beiträgen von
Prof. Dr. Andreas Lischewski, Prof. Dr. Uwe Voigt, Prof. Andreas Fritsch, Prof. Ulrich Maiwald, Prof. Beatrice Cron, Prof. Diemut Schilling, Prof. Andrea Sunder-Plassmann, Prof. Dr. Thomas Schmaus, PhDr. Jiří Beneš, Drs. Hans van der Linde, Petr Zemek, PhDr. Martin Steiner, Aleksej Tikhonov, Dr. Boris Hogenmüller

Kontakt-Button