Aktualisieren

0 Treffer

Giménez Salinas

Theorie und Praxis bei Platon

Die Ethik des gemischten Lebens in Platons Philebos
Academia,  2017, 270 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-89665-699-5


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe International Plato Studies (Band 36)
49,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Diese Arbeit verfolgt das Ziel, die späte platonische Ethik aus dem Philebos zu rekonstruieren, indem eine besondere Beziehung von theoretischen und praktischen Fragen entwickelt wird.

Im Philebos fallen zwei Problemen zusammen, deren Entwicklung in den unterschiedlichen Perioden des platonischen Werkes zu finden sind. Es geht um das Problem der Einheit jeder Vielheit und das Problem der Motivation zum Handeln. Der Zusammenhang beider Probleme zeigt also den Zusammenhang zwischen Dialektik und Ethik, oder aristotelisch ausgedrückt, zwischen Theorie und Praxis. Das Modell des gemischten Lebens im Philebos zeigt sowohl das Ideal der Einheit der Vielheit als auch die Integration des affektiven Teils des Menschen in einem durch die Vernunft geführten Leben.

Der Philebos stellt ein Modell der Beziehung zwischen Theorie und Praxis dar, das einerseits durch die aristotelische Kritik der platonischen Ethik nicht betroffen wird und andererseits sowohl für die moderne Rehabilitierung der praktischen Philosophie als auch für das gegenwärtige Interesse an der Frage nach dem guten Leben von großer Bedeutung sein kann.

Kontakt-Button