Schriftenreihe des Europäischen Zentrums für Föderalismus-Forschung Tübingen (EZFF)

Herausgegeben vom Vorstand des EZFF, Prof. Dr. Gabriele Abels, Dr. Jochen von Bernstorff, LL.M., Prof. em. Dr. Dr. h.c. Horst Förster, AkadOR Martin Große Hüttmann, (Geschäftsführendes Vorstandsmitglied), Prof. em. Dr. Rudolf Hrbek, (Sprecher des Vorstands), Prof. Dr. Sebastian Kinder, Prof. Dr. Martin Nettesheim, Prof. Dr. Barbara Remmert, (Stellv. Sprecherin des Vorstands), Prof. Dr. Oliver Schlumberger, Prof. Dr. Josef Schmid, Prof. Dr. Gunter Schubert, Prof. Dr. Christian Seiler, Prof. Dr. Hans-Georg Wehling, in Gemeinschaft mit Prof. Dr. Roland Sturm

Die Schriftenreihe dient der Veröffentlichung von Forschungsbeiträgen, Monographien, Sammelbänden und Tagungsergebnissen zu den Themenbereichen, mit denen sich das Zentrum vorrangig befasst: Föderalismus als Struktur- und Organisationsprinzip, einschließlich damit verbundenen Reformprozessen und Entwicklungstendenzen vor allem europäischer Staaten; Bedeutung und Wirkung föderaler Strukturen und des Subsidiaritätsprinzips für die Konstitutionalisierung und für Politikprozesse (Multi-Level Governance) in der EU; Dezentralisierungs-, Regionalisierungstendenzen und -prozessen in (vor allem) europäischen Staaten; grenzüberschreitender interregionaler Kooperation von Regionen in Europa, einschließlich der Vernetzung regionaler Akteure. Die Schriftenreihe dokumentiert den wissenschaftlichen Diskurs zu den oben genannten Themengebieten und leistet auch selbst einen gewichtigen Beitrag zur politischen Diskussion.


Zu den Werken aus der Reihe