Aktualisieren

0 Treffer

Pernice | Otto

Europa neu verfasst ohne Verfassung

Chancen und Bedeutung des Vertrags von Lissabon
Forum Constitutionis Europae - Band 10
Nomos,  2010, 98 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-5176-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriftenreihe Europäisches Verfassungsrecht (Band 32)
24,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Durch den Reformvertrag von Lissabon, der die politische und rechtliche Substanz des gescheiterten EU-Verfassungsvertrages weitgehend übernimmt, wird der europäische Einigungsprozess auf ein neues Niveau gehoben. Die Beiträge des Sammelbandes analysieren die wesentlichen Integrationsfortschritte und die aktuellen Entwicklungsperspektiven der europäischen Verfassungsordnung. Das Werk richtet sich an Europarechtler, Völkerrechtler, Verfassungsjuristen, Politikwissenschaftler und an politische Entscheidungsträger.

»Die Lektüre des Bandes gibt dem Leser einen facettenreichen Einblick in jene europapolitisch schwierige Zeit kurz vor und kurz nach dem ersten, ablehnenden Referendum in Irland, welches den Vertrag von Lissabon beinahe zum Scheitern gebracht hätte.«
Valentin Pfisterer, ZaöRV 3/11
Kontakt-Button