Friedrichsen | Wendland | WoronenkowaMedienwandel durch Digitalisierung und Krise

»Die einzelnen Artikel illustrieren einen hohen medienwissenschaftlichen Stand in der Beherrschung der einzelnen Themen, der Geschichte und Methoden der Untersuchung der Wirkungsfaktoren im Spannungsfeld Medien - Kommunikation - Krise und können dem deutschen und russischen Fachwissenschaftler aber auch dem breiten Publikum vielfältig gesicherte Einblicke in die Kommunikation der Weltwirtschaftskrise 2008-2010 in spannender unterhaltsamer Art und Weise liefern und damit zur Lektüre empfohlen werden.«
Prof. Dr. Bogdan Kovtyk, Rundfunk und Geschichte 3-4/11