Götting | NordemannUWG

»Insgesamt ist der Kommentar sehr gelungen und für im Lauterkeitsrecht vertieft tätige österr. Praktiker sicherlich interessant.«
Michael Woller, ÖBl 2018, 92

»Der "Götting/Nordemann" gehört zu den Werken, die es in ausgezeichneter Weise verstehen, diesen Fortgang auf wissenschaftlicher Basis einzufangen und ihn in einer gerade auch für die Praxis geeigneter Form dem Benutzer des Kommentars klar und verständlich zu präsentieren... Wer auf dem Gebiet des Lauterkeitsrechts tätig ist, wird auf den "Götting/Nordemann" nicht verzichten können.«
RA Prof. Dr. Ulrich Loewenheim, NJW 2017, 610

»Standardwerk«
Ra Prof. Dr. Stefan Ernst, VuR 2016, 400

Stimmen zu den Vorauflagen

»Trotz seines haptisch angenehmen Äußeren lässt dieses Werk inhaltlich keine Wünsche offen. Die Kommentierung ist nach wie vor umfassend, fundiert und dennoch verständlich.«
JUS Extra 348/14

»Der Kommentar ist in jedem Fall zu empfehlen. Er bringt den Leser in klarer und verständlicher Sprache auf den neuesten Stand.«
RA Dr. Michael Kummermehr, NJ 8/14

»eine wichtige Hilfestellung«
LKT NRW 6/13

»empfehlenswert«
RA Florian Decker, www.dierezensenten.blogspot.de Juli 2013

»Zur Erstauflage prophezeite Alexander (GRUR 2010,700): "Das Werk wird seinen Platz auf dem Markt ganz sicher finden und auch gegen bereits etablierte Konkurrenten behaupten." Diese Prophezeiung hat sich erfüllt und wird auch weiterhin Bestand haben.«
Dr. Gangolf Hess, GRUR 7/13

»Der Kommentar überzeugt inhaltlich auf ganzer Linie... Das Buch wird sicherlich seine Anhänger finden und vielleicht auch dem Standardwerk "Piper" den ein oder anderen Stammkunden abjagen können. Ein gelungener Einstand!«
IP/Notiz September 2010

»Das Werk wird seinen Platz auf dem Markt ganz sicher finden und auch gegen bereits etablierte Konkurrenten behaupten. Wer mit dem UWG zu tun hat, wird diesen Handkommentar mit Gewinn zu Rate ziehen können. Schließlich kann das Buch auf Grund seines kompakten Umfangs auch schon in der juristischen Ausbildung nützliche Dienste leisten.«
PD Dr. Christian Alexander, GRUR 8/10

»Summa summarum wird das UWG umfassend besprochen, wobei durch das Ansprechen nahezu jeder Problematik, die praktische Prägnanz und die weitergehende Verweisung das Werk eine Pflichtlektüre für Praktiker und Wissenschaftler gleichermaßen ist.«
Matthias Gebhardt, www.webcritics.de Juli 2010

»Der Handkommentar behandelt das neue UWG fundiert und umfassend. Er bietet eine gelungene Alternative zu den bisherigen Werken...In der Bibliothek des Praktikers wie auch des wissenschaftlich Versierten sollte er deshalb nicht fehlen.«
Ref. iur. Marcus Heinemann, Dipl.-Verw. (FH), www.studjur-online.de Januar 2010