Schneider | Volpert | FölschFamGKG

»Fazit: Mit der Neuauflage hat der Schneider/Volpert/Fölsch seine Stellung in der ersten Reihe der Praktikerkommentare zum FamGKG gefestigt. Ich möchte ihn bei meiner Arbeit nicht missen.«

VRiLG a.D. Heinz Hansens, RVGreport 5/2019, 170

»Der Kommentar ist für die gesamte Bandbreite der Rechtsanwendung in Familiensachen ein Gewinn: für die vorgerichtliche Planung, für die Arbeit in erster und zweiter Instanz sowie für die spätere Abrechnung mit oder ohne Verfahrenskostenhilfe. Die Fokussierung auf einen Teilbereich des Kostenrechts hat sich gelohnt.«
Dr. Benjamin Krenberger, dierezensenten.blogspot.com April 2019

»ein gründliches, empfehlenswertes Buch.«
Vizepräsident des LG a. D. Prof. Dr. Walter Zimmermann, FamRZ 23/14

»Die 2. Aufl. des Kommentars ist nicht nur uneingeschränkt empfehlenswert, sondern jedem Familienrechtler geradezu dringend ans Herz zu legen oder, um leicht verändert den unvergessenen Loriot zu zitieren: "Ein Leben ohne den Schneider/Volpert/Fölsch ist möglich, aber es macht keinen Sinn!"«
Herbert P. Schons, AG Spezial 1/14

»uneingeschränkt empfohlen.«
RiAG Thorsten Lange, NJ 3/14

»hat der Kommentar seinen Platz in der ersten Reihe der Praktikerkommentare gefunden.«
RVGreport 2/14

»Fazit: Das Buch kann jedem familienrechtlich tätigen Anwalt nur empfohlen werden.«
Dr. Ingrid Groß, FPR 8-9/11

»Insgesamt ein Kommentar, der durch Gründlichkeit und Umfang sowie vom Preis überzeugt und sich mit Sicherheit als ein Standardwerk behaupten wird. Er ist für jeden, der mit der Wert- oder Kostenberechnung in Familiensachen betraut ist (z.B. Richter, Rechtsanwälte, Kostenbeamte und Rechtspfleger), unverzichtbar und sehr empfehlenswert.«
Hagen Schneider, Rpfleger 2/11

»Und er ist wirklich gut geworden, der Kommentar des "Gesetzes über Gerichtskosten in Familiensachen"...verblüffende Kombination von wissenschaftlichem Anspruch und Praxisnähe... Herausgekommen ist durch die drei erfahrenen und durch viele andere Veröffentlichungen bekannten Herausgeber ein Werk, das ohne jeden Zweifel zu einem festen Bestandteil der mit den Reformen zum 1.9.2009 notwendig gewordenen Kommentare werden wird, unentbehrlich v.a. für die juristische Praxis.«
RA Dr. K.-Peter Horndasch, FAFamR, ZFE 10/10

»Durch die Nähe der Autoren zu täglich angewandten gebührenrechtlichen Praxis ist der Kommentar besonders wertvoll für die praktische Anwendung in der Anwaltskanzlei...Das Werk bietet viele Vorteile: Die Autoren haben neben dem neuen FamFG und FamGKG mit den Änderungen bei der PKH, die jetzt Verfahrenskostenhilfe heißt, viele Berechnungs- und Praxisbeispiele in die Kommentierung eingearbeitet. Davon profitieren vor allem die oft im Familienrecht tätigen Anwälte, aber auch Richter und Kostenbeamte. Auch als nicht regelmäßig im Familienrecht tätiger Anwalt findet man sich schnell und sehr gut zurecht.«
RAin Ines Müller-Baumgarten, AdVoice 2/10

»Insgesamt handelt es sich beim Schneider/Wolf/Volpert um einen Kommentar, der den Leser verlässlich begleitet und der einen Blick in den reichen Fundus kostenrechtlicher Kenntnisse und Erfahrungen der Bearbeiter gestattet. Das Werk ist eine Fundgrube mit Erkenntnisschätzen weit über den kostenrechtlichen Radius hinaus. Es kann uneingeschränkt für die tägliche Arbeit des Rechtsanwalts und des Richters empfohlen werden.«
Rolf Schlünder, FAFamR u FAArbR, FamRZ 11/10

»Ein ausgezeichneter Kommentar, den jeder Familienrechtler schnell zur Hand haben sollte.«
VorsRiLG Heinz Hansens, RVGreport 3/10

»darf als rundum gelungenes Werk bezeichnet werden, das im Bücherschrank des Familienrechtlers nicht fehlen sollte.«
RA Michael Nickel, NJ 12/09