SiefkenParlamentarische Kontrolle im Wandel

»Das Buch überzeugt durch die Fülle der konkreten empirischen Aussagen wie auch durch die Sorgfalt, mit der die Parlamentsfunktion "Kontrolle" theoretisch analysiert wird... ein wichtiger Beitrag zum Verständnis unseres Gemeinwesens und insbesondere denen zu empfehlen, die gegen alle Erfahrung vom Niedergang des Parlamentarismus reden.«

Prof. em Dr. Hans Peter Bull, ZParl 2/2019, 442

»auch wer, wie der Rezensent, weder eine Forschungslücke, noch ein Kontrolldefizit ausmachen kann, muss das Buch nicht enttäuscht zur Seite legen. Das hängt damit zusammen, wie Siefken seine Aufgabe angeht: nämlich recht schnörkellos, systematisch und nachvollziehbar und in einer verständlichen Sprache.«

Dr. Michael Fuchs, ZfP 2/2019, 228

»verbindet auf elegante Weise die Parlamentarismusforschung und die politikwissenschaftliche Verwaltungsforschung. Der Beitrag zur politikwissenschaftlichen Verwaltungsforschung zeigt sich in der Motivation und der empirischen Analyse des Buches... ein sehr lesenswertes Buch, das sich vor allem durch die Fülle an empirischem Material zu Kontrolltätigkeit und -instrumenten im Allgemeinen und zur Kontrolle von Bundesbehörden im Besonderen auszeichnet.«

Prof. Dr. Tobias Bach, dms 1/2019, 232