Aktualisieren

0 Treffer

Otto

Das Dritte

Ein Phänomen der Logik
Karl Alber,  2003, 51 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-495-48106-6


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Fermenta philosophica
19,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Im Satz vom Widerspruch ist ein Drittes verborgen: im Wörtchen „zugleich“, dem die Zeit entspringt. Doch das Dritte ist die Zeit nicht selbst, es ist der Anfang. Im Bund mit ihm gewinnen die zwei fragwürdigen Grundworte Sein und Nichts erst ihren Sinn, und nun bieten sich über alle herrschenden Dualismen, Symmetrien, auch über die Idee des Einen hinweg, allerhand Verständnisse und Implikationen an. etwa über Veränderung und Andere, Zahl und Nichtzugleich, Theodizee und Enthaltung, das Vermögen des Denkens, das nicht nur „dasselbe mit Sein“, sondern auch mit Nichts und dem Anfang ist, über die Spielräume der Dreiheit, die nur Unterschiede, aber keinen Vorzug, kein Unterwerfen kennt.

Kontakt-Button