Aktualisieren

0 Treffer

Weingartner

Gesetz und Vorhersage

Herausgegeben von Paul Weingartner

Karl Alber,  1996, 256 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-495-47832-5


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Grenzfragen (Band 22)
20,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Band dokumentiert die Referate und eine Auswahl der Diskussionen der Jahrestagung des Instituts der Görres-Gesellschaft für interdisziplinäre Forschung (Naturwissenschaft – Philosophie – Theologie) von 1995. Die leitende Absicht, sich mit der Problematik „Gesetz und Vorhersage“ zu befassen, war, diese aus der Geschichte der Philosophie und der Wissenschaften bekannten und vertrauten Themen unter dem Aspekt neuerer Forschungen zu betrachten, die neue Gesichtspunkte aufzeigen und zum Überdenken von wichtigen Merkmalen von Gesetz und Vorhersage Anlass geben. Es handelt sich dabei um Merkmale, die bisher zu den Grundmerkmalen von dynamischen Gesetzen gezählt worden sind und die durch die Entdeckung von chaotischem Verhalten, von neuen, bisher nicht bekannten Komplexitätsgraden, von sich selbst organisierender Ordnung und von einer neuen Rolle der Anfangs- und Randbedingungen wenn auch nicht in Frage gestellt, so doch als einer Revision bedürftig angesehen werden müssen.

Kontakt-Button