Aktualisieren

0 Treffer

Friesen | Wolf

Ökonomische Moral oder moralische Ökonomie?

Positionen zu den Grundlagen der Wirtschaftsethik
Karl Alber,  2014, 240 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-495-48635-1

34,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die zeitgenössische Wirtschaftsethik basiert in weiten Teilen auf der Annahme einer fundamentalen Differenz zwischen Moral und Ökonomie. Moralische Werte und ökonomische Handlungslogik, so die These, fallen in der modernen Gesellschaft auseinander. Es ist daher eine zentrale Aufgabe der Wirtschaftsethik zu bestimmen, wie moralische Geltungsansprüche und ökonomische Rationalität miteinander in Einklang gebracht werden können. Wie diese Aufgabe zu bewältigen ist, ist umstritten. Gilt es, wirtschaftliches Handeln durch die Maßstäbe einer moralischen Ökonomie zu begrenzen? Oder müssen die moralischen Ansprüche im Gegenteil in die Sprache der Ökonomie übersetzt werden, um praktisch wirksam werden zu können? Ist am Ende die moderne Trennung von Moral und Ökonomie selbst zu kritisieren? Die Beiträge des vorliegenden Bandes widmen sich diesen Fragen aus ganz verschiedenen Perspektiven. Auf diese Weise geraten wirtschaftsphilosophische und wissenschaftstheoretische Probleme ebenso wie Fragen der sozialen Verantwortung von Unternehmen, des sozialen Vertrauens, der ethiktheoretischen Grundlegung und der praktischen Realisierbarkeit der Wirtschaftsethik in den Blick.
Mit Beiträgen von
Michael S. Aßländer, Karsten Berr / Hans Friesen, Thomas S. Hoffmann, Klaus Kornwachs, Ingo Pies, Andreas Georg Scherer / Emilio Marti, Andreas Suchanek und Markus Wolf.

Kontakt-Button