978-3-95650-817-2
Gölz | Brink
Gewalt und Heldentum
Ergon,  2020, 240 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-817-2
Sofort lieferbar
52,00 € inkl. MwSt.

Heldenerzählungen berichten von Gewalt, dem vorsätzlichen Übergriff auf den Körper eines anderen gegen dessen Willen. In der Gewalttat kulminieren Mut und Entschlossenheit, Regelverachtung und Handlungsmacht, sie erscheint als Bewährungsprobe des Individuums. Gewalt zwingt die Beteiligten, sich zur [...]

mehr

978-3-95650-608-6
Chen | Aurnhammer
Deutsch-chinesische Helden und Anti-Helden
Strategien der Heroisierung und Deheroisierung in interkultureller Perspektive
Ergon,  2020, 314 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-608-6
Sofort lieferbar
58,00 € inkl. MwSt.

Erhellt wird die wechselvolle Beziehung von Heroismus und Alterität im deutsch-chinesischen Kulturvergleich. Interkulturelle Fallstudien erläutern, welche Repräsentanten der deutschen Kultur und Geschichte im chinesischen Kulturraum einem Heroisierungsprozess unterzogen bzw. als negative Anti-Helden [...]

mehr

978-3-95650-711-3
Beßlich | Detering | Klessinger | Martin | Zanucchi
Geistesheld und Heldengeist
Studien zum Verhältnis von Intellekt und Heroismus
Ergon,  2020, 378 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-711-3
Sofort lieferbar
64,00 € inkl. MwSt.

„Geist und Tat“ sind vielfältig aufeinander bezogen – als Konkurrenz zwischen Intellekt und Heroismus, als komplementäre Ergänzung von Dichter und Herrscher oder als Synthese in einer Figur. Auf der Basis aktueller Heroismus- und agency-Konzepte erhellt der Sammelband in Einzelstudien aus [...]

mehr

978-3-95650-606-2
Haller
Mythische Räume der Gesetzlosigkeit in Erzählungen über Robin Hood, Klaus Störtebeker und Jesse James
Von der Typologie des Helden zur Topologie der Gesellschaft
Ergon,  2020, 459 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-606-2
Sofort lieferbar
74,00 € inkl. MwSt.

Dieses Buch widmet sich den Erzähltraditionen um drei gesetzlose Helden, die in England, Deutschland und Nordamerika ansässig waren: Robin Hood, Klaus Störtebeker und Jesse James üben eine bis heute anhaltende Faszination aus. Im Mythos des Gesetzlosen finden gesellschaftliche Diskurse um Recht und [...]

mehr

978-3-95650-517-1
Marquart
Held - Märtyrer - Usurpator
Der europäische Napoleonismus im Vergleich (1821-1869)
Ergon,  2019, 615 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-517-1
Sofort lieferbar
98,00 € inkl. MwSt.

Am Anfang war Napoleons Tod. Für die Heldendiskurse des 19. Jahrhunderts bedeutete er einen tiefen Einschnitt. Mehr denn je wurde der verstorbene Held in der Imagination europäischer Gesellschaften zu dem „homme du siècle“, als der er sich zu Lebzeiten darzustellen versucht hatte. Im Sprechen über [...]

mehr

978-3-95650-404-4
Fischer
Alexandres de leurs temps
Heroisierungsprozesse und politische Instrumentalisierung Alexanders des Großen im spätmittelalterlichen Burgund
Ergon,  2019, 199 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-404-4
Sofort lieferbar
28,00 € inkl. MwSt.

Alexander der Große gehört aufgrund seines geschichtlichen Nimbus bis in die heutige Zeit zu den umstrittensten und doch bedeutendsten Identifikationsfiguren euro­päischen Herrschertums. Doch rezipierte kaum eine andere Herrscherdynastie Person, Tugenden und Erfolge Alexanders des Großen in einem [...]

mehr

978-3-95650-402-0
Hauck | Mommertz | Schlüter | Seedorf
Tracing the Heroic Through Gender
Ergon,  2018, 208 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-402-0
Sofort lieferbar
38,00 € inkl. MwSt.

In nahezu allen Gesellschaften und Epochen ist das Heroische vielfach gegendert. Die soziale und kulturelle Produktion des Heroischen ist jedoch nicht ausschließlich mit dem Instrumentarium der Männlichkeitsforschung zu fassen, und ebenso wenig scheint es sinnvoll, Frauen bzw. Weiblichkeit in diesem [...]

mehr

978-3-95650-263-7 (No image)
Posselt-Kuhli
Kunstheld versus Kriegsheld
Heroisierung durch Kunst im Kontext von Krieg und Frieden in der Frühen Neuzeit
Ergon,  2017, 309 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-263-7
Sofort lieferbar
58,00 € inkl. MwSt.

Herrschaftslegitimation war im 17. Jahrhundert gemeinhin an die militärische und wirtschaftliche Potenz des Herrschers gebunden. Doch lassen sich Kunst und Krieg dichotomisch oder gar antagonistisch gegenüberstellen? Betrachtet man das Phänomen des ‚Kunst-Helden‘, lässt sich vielmehr fragen, welche [...]

mehr

978-3-95650-126-5
Asch | Butter
Bewunderer, Verehrer, Zuschauer: Die Helden und ihr Publikum
Ergon,  2016, 201 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-126-5
Sofort lieferbar
32,00 € inkl. MwSt.

Im Fokus dieses Bandes steht das Publikum von Helden und ihren Taten, das anders als die vielfältigen Strategien der Heroisierung bisher nur sehr wenig wissenschaftliche Aufmerksamkeit erfahren hat. Genauso nämlich wie Held(inn)en nicht ohne Erzählungen existieren, existieren sie nicht ohne [...]

mehr

978-3-95650-219-4
Aurnhammer | Korte
Fremde Helden auf europäischen Bühnen (1600-1900)
Ergon,  2017, 286 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-95650-219-4
Sofort lieferbar
55,00 € inkl. MwSt.

Der vorliegende Band ist der fünfte der Schriftenreihe „Helden – Heroisierungen – Heroismen“ des DFG-geförderten Sonderforschungsbereichs 948 „Helden – Heroisierungen – Heroismen. Transformationen und Konjunkturen von der Antike bis zur Moderne“ (SFB 948) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. [...]

mehr

Kontakt-Button