Bernhardt
Hizb ad-Da'wa al-Islamiya
Selbstverständnis, Strategien und Ziele einer irakisch-islamistischen Partei zwischen Kontinuität und Wandel (1957-2003)
Ergon,  2012, 351 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-89913-932-7
Sofort lieferbar
45,00 € inkl. MwSt.

Die Hizb ad-Da'wa ist die älteste islamistische Partei des Irak. Die Ende der 1950er Jahre im Umfeld der hawza von Najaf entstandene Hizb ad-Da'wa versteht sich als Partei der intellektuellen Avantgarde. Sie strebt danach, mit pädagogisch-aufklärerischen Mitteln ein religiöses Bewusstsein in der [...]

mehr

Oberauer
Waqf im kolonialen Sansibar
Der Wandel einer islamischen Stiftungspraxis unter britischer Protektoratsherrschaft
Ergon,  2012, 270 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-89913-938-9
Sofort lieferbar
44,00 € inkl. MwSt.

Stiftungen waren in vielen islamischen Gesellschaften der Vormoderne ein zentrales Element im sozioökonomischen Gefüge. Immer spiegelte dieses Stiftungswesen auch gesellschaftliche Ordnungsvorstellungen wider: Durch Stiftungen erfüllten Herrscher und Eliten die von ihnen empfundenen sozialen [...]

mehr

Graf
Mazzika!
Eine arabistisch-ethnomusikologische Exkursion in die Text- und Klangwelten der Popmusik Ägyptens und des Libanon von ihren Anfängen bis heute
Ergon,  2012, 542 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-89913-924-2
Sofort lieferbar
85,00 € inkl. MwSt.

Obzwar die Popmusik Ägyptens und des Libanon in der gesamten arabischen Welt omnipräsent ist, war sie bislang kaum Gegenstand wissenschaftlicher Auseinandersetzungen, was u.a. damit zusammenhängen mag, dass nicht-westliche Popularmusik in der Ethnomusikologie erst seit den 1990er Jahren als [...]

mehr

AlDailami
Erneuerungsdenken in der islamischen Welt
Orthodoxie-Kritik und neue Selbstvergewisserung als Mittel zur Überwindung der geistig-kulturellen Krise? Das Beispiel der Altajdeed Cultural & Social Society
Ergon,  2011, 453 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-89913-860-3
Sofort lieferbar
55,00 € inkl. MwSt.

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Erneuerungsdiskurs in der islamischen Welt. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht eine Vereinigung von Intellektuellen und Geistlichen aus dem Golfstaat Bahrain, der sogenannten Altajdeed Cultural & Social Society. Ihr Ziel ist es, die islamische [...]

mehr

Masarwa
Bildung - Macht - Kultur
Das Feld des Gelehrten Abu t-Tana' al-Alusi (1802-1854) im spätosmanischen Bagdad
Ergon,  2011, 387 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-89913-850-4
Sofort lieferbar
48,00 € inkl. MwSt.

Wie kaum ein anderer Raum weist der Irak im 19. Jahrhundert eine gelehrte und literarische Dichte auf, die der bisherigen kolonialistisch geprägten Auffassung vom Niedergang der Gelehrtenkultur diametral gegenübersteht. Das kulturelle Feld Abu t-Tana al-Alusis (1802-1854), als Mufti, Literat und [...]

mehr

Kontakt-Button