Aktualisieren

0 Treffer

978-3-8487-7723-5
Meurers
Der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit im Vergaberecht
Nomos,  2020, 357 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-7723-5
Sofort lieferbar
92,00 € inkl. MwSt.

Aus Anlass der Ergänzung der Vergabegrundsätze um die Verhältnismäßigkeit stellt die vorliegende Arbeit anhand der Untersuchung des vergaberechtlichen Normenbestands dar, inwieweit und auf welcher Grundlage der Verhältnismäßigkeitsgrundsatz im jeweiligen Kontext zur Anwendung gelangt. Damit wird [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-7828-7
Schulze
Der Nachweis der vergaberechtlichen Eignung im Wandel
Plädoyer für eine Eignungsvermutung
Nomos,  2020, 312 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-7828-7
Sofort lieferbar
82,00 € inkl. MwSt.

Die für diesen Informationsaustausch zwischen öffentlichen Auftraggebern und Wirtschaftsteilnehmern zur Verfügung stehenden Nachweisinstrumente, insbesondere die Einheitliche Europäische Eigenerklärung, genügen nicht den Anforderungen an effiziente Vergabeverfahren. Das Ziel der Arbeit ist, auf [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-6743-4
Voll
Sicherheit als Argument im Vergaberecht
Eine Analyse des Rechts der Vergabe verteidigungs- und sicherheitsrelevanter öffentlicher Aufträge unter Einbeziehung des Primärrechtsschutzes
Nomos,  2020, 399 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-6743-4
Sofort lieferbar
109,00 € inkl. MwSt.

Inwieweit und unter welchen Voraussetzungen können staatliche Verteidigungs- und Sicherheitsinteressen Ausnahmen von vergaberechtlichen Vorgaben rechtfertigen? Die vorliegende Arbeit beantwortet diese Frage rechsebenenübergreifend auf Grundlage einer Analyse des potentiellen Konflikts zwischen [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-6239-2
Schoenmaker
Die historische Entwicklung des Vergabeverfahrens in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Von den antiken Ursprüngen bis zur Gegenwart
Nomos,  2019, 905 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-8487-6239-2
Sofort lieferbar
189,00 € inkl. MwSt.

Die öffentliche Auftragsvergabe ist heute ein bekanntes Handlungs- sowie Steuerungsinstrument des Staates und ein wissenschaftlich gut erschlossener Teil des öffentlichen Wirtschaftsrechts. Die historische Genese des Vergabeverfahrens wird bislang nur unzureichend behandelt. Vor allem die [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-5223-2
Spanka
Gewährleistung des öffentlichen Personennahverkehrs durch allgemeine Vorschriften
Unter Berücksichtigung der beihilferechtlichen Rechtfertigung nach der Verordnung (EG) 1370/2007
Nomos,  2019, 354 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5223-2
Sofort lieferbar
89,00 € inkl. MwSt.

Mobilität und Flexibilität sind gerade auch im Nahverkehrsbereich von großer Bedeutung. Zur Erfüllung des gesellschaftlichen Bedürfnisses an öffentlichen Personennahverkehrsleistungen sind jedoch häufig staatliche Unterstützungsleistungen erforderlich. Für diese stellt sich grundsätzlich die Frage [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-5623-0
Chen
Vergaberechtsschutz im Spannungsfeld zwischen Beschleunigungsgebot und Gewährung effektiven Rechtsschutzes
Nomos,  2019, 626 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5623-0
Sofort lieferbar
164,00 € inkl. MwSt.

Das deutsche Vergabenachprüfungsrecht hat als nationales Umsetzungsrecht der europäischen Rechtsmittelrichtlinien eine schwierige Gratwanderung zwischen der Gewährleistung eines effektiven Bieterrechtsschutzes und dem Beschleunigungsgebot des Vergabeverfahrens zu bewältigen. Für die Lösung von [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-5490-8
Lüttmann
Beschaffung als Anwendungsvoraussetzung des deutschen und europäischen Vergaberechts
Nomos,  2018, 353 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5490-8
Sofort lieferbar
99,00 € inkl. MwSt.

Das deutsche und europäische Vergaberecht hat in den letzten 30 Jahren in der deutschen Rechtswissenschaft und -praxis zunehmend an Aufmerksamkeit gewonnen und sich zu einem anerkannten Gebiet des öffentlichen Wirtschaftsrechts entwickelt. Dennoch ist eine wesentliche Grundlagenfrage des [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-5104-4
Gerlach
Entscheidungsspielräume der Verwaltung
Die Lehre vom einheitlichen administrativen Entscheidungsspielraum und ihre Ausprägungen im Kartellvergaberecht
Nomos,  2018, 352 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5104-4
Sofort lieferbar
89,00 € inkl. MwSt.

Jens Gerlach legt dar, dass sich Ermessen, Beurteilungsspielraum und planerische Gestaltungsfreiheit aus rechtstheoretischer und verfassungsrechtlicher Sicht als einheitlicher Entscheidungsspielraum der Verwaltung ansehen und behandeln lassen. Die Frage, inwieweit sich Entscheidungen der Verwaltung [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-4760-3
Hillen
Die gerichtliche Kontrolle von Wirtschaftlichkeit im Vergaberecht
Nomos,  2018, 681 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4760-3
Sofort lieferbar
178,00 € inkl. MwSt.

Als einer der bedeutendsten Entscheidungsmaßstäbe des gesamten Vergaberechts verfügt die Wirtschaftlichkeit über einen entscheidenden Einfluss auf den Erfolg oder Misserfolg von Bietern innerhalb des vergaberechtlichen Verfahrens. Die Effektivität des diesbezüglich gewährleisteten Rechtsschutzes [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-4748-1
Schlichting
Die Verfolgung öffentlicher Interessen mithilfe der Vergabesperre
Nomos,  2018, 233 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4748-1
Sofort lieferbar
69,00 € inkl. MwSt.

Eine Vergabesperre ist der längerfristige Ausschluss eines Unternehmens von der öffentlichen Auftragsvergabe. Sie geht damit in ihrer Intensität deutlich über den Einzelfallausschluss hinaus und kann für die betroffenen Unternehmen gegebenenfalls sogar existenzbedrohend sein. Obwohl die Verhängung [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

Kontakt-Button