Aktualisieren

0 Treffer

978-3-8329-3283-1
Rudolf
Europarecht aus Frauensicht
Nomos,  2022, ca. 220 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-3283-1
Erscheint Februar 2022 (vormerkbar)
ca. 44,00 € inkl. MwSt.

Lange beschränkte sich die Förderung der Gleichstellung von Männern und Frauen im Europarecht auf das Arbeits- und Sozialrecht. Seit der Amsterdamer Vertrag sie zur Querschnittsaufgabe in der EU erhoben hat, durchdringen Diskriminierungsverbot und Gleichstellungsgebot aber viele Regelungsbereiche [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-7109-7
Valentiner
Das Grundrecht auf sexuelle Selbstbestimmung
Zugleich eine gewährleistungsdogmatische Rekonstruktion des Rechts auf die freie Entfaltung der Persönlichkeit
Nomos,  2021, 451 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-7109-7
Sofort lieferbar
126,00 € inkl. MwSt.

Ausgehend von dem gesellschaftlichen Wandel in der Bewertung von Sexualitäten analysiert die Arbeit den Gewährleistungsgehalt des Grundrechts auf sexuelle Selbstbestimmung. Unter Auswertung bestehender Konzeptionen in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts und der Rechtswissenschaft wird [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-7096-0
Weber
Fundamental Questions
Gender Dimensions in Max Planck Research Projects
Nomos,  2021, 235 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-7096-0
Sofort lieferbar
62,00 € inkl. MwSt.

Mit “Fundamental Questions” legt die Max-Planck-Gesellschaft zum ersten Mal einen Sammelband zur Geschlechterforschung vor. Dank des breiten Spektrums der in der Forschungsgesellschaft vertretenen Fachrichtungen und Fachkulturen präsentieren die aus verschiedenen Instituten stammenden AutorInnen [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-6441-9
Seyd
Mittelbare Geschlechtsdiskriminierung im öffentlichen Dienst an Schule und Hochschule
Eine Untersuchung einzelner die Beschäftigungsbedingungen im Dienst des Landes Hessen an Schule und Hochschule geschlechtsspezifisch nachteilig steuernder Rechtsnormen
Nomos,  2020, 251 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-6441-9
Sofort lieferbar
66,00 € inkl. MwSt.

Trotz gesetzgeberischer Bemühungen sind im öffentlichen Dienst weiterhin Gleichstellungsdefizite zu erkennen. Diese aufgreifend wendet die Autorin das Verbot der mittelbaren Geschlechtsdiskriminierung in abstrakten Testfällen an.
Auch 45 Jahre nach ihrer erstmaligen Anwendung durch den Europäischen [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-5887-6
Eckertz-Höfer | Schuler-Harms
Gleichberechtigung und Demokratie - Gleichberechtigung in der Demokratie: (Rechts-)Wissenschaftliche Annäherungen
Nomos,  2019, 250 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5887-6
Sofort lieferbar
65,00 € inkl. MwSt.

Der Tagungsband nimmt das Thema verbindlicher, an das Geschlecht gebundener Quoten in Parlamenten, staatlichen Wahlgremien und Bundesgerichten auf. Ein Jahrhundert nach Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland sucht die Politik nach Mitteln, um den Anteil von Frauen in diesen Institutionen und [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-5654-4
Kappler | Vogt
Gender im Völkerrecht
Konfliktlagen und Errungenschaften
Nomos,  2019, 258 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5654-4
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Der Sammelband liefert Geschlechteranalysen in verschiedenen Bereichen des internationalen Rechts. Er richtet sich an Interessierte der Legal Gender Studies, der feministischen Rechtswissenschaft und des internationalen Rechts. Dabei werden durch interdisziplinär offene Beiträge auch Interessierte [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-4477-0
Schultz | Böning | Peppmeier | Schröder
De jure und de facto: Professorinnen in der Rechtswissenschaft
Geschlecht und Wissenschaftskarriere im Recht
Nomos,  2018, 531 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4477-0
Sofort lieferbar
87,00 € inkl. MwSt.

Warum gibt es so wenige Juraprofessorinnen? Basierend auf Interviews werden Erfahrungen und Ansichten von Rechtswissenschaftler/innen und Expert/innen der Gleichstellung an Universitäten analysiert und in den Rahmen der nationalen und internationalen Literatur zu Karriereforschung und Frauen in der [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-4780-1
Sacksofsky | Völzmann
Frauenförderung in der Wissenschaft durch Professorinnenprogramme
Das Beispiel der Leibniz-Gemeinschaft
Nomos,  2018, 87 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4780-1
Sofort lieferbar
24,00 € inkl. MwSt.

Die Autorinnen widmen sich mit der Frauenförderung in der Wissenschaft einem so aktuellen wie umstrittenen Thema. Der Fokus der Untersuchung liegt dabei auf Programmen, die Frauenförderung durch Anschubfinanzierung für Erstberufungen von Frauen auf W2-/W3-Professuren betreiben. Beispielgebend ist [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-4781-8
Baer | Sacksofsky
Autonomie im Recht - Geschlechtertheoretisch vermessen
Nomos,  2018, 421 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4781-8
Sofort lieferbar
109,00 € inkl. MwSt.

Der juristische Mainstream denkt Autonomie im Wesentlichen als „Freiheit von …“ und versteht sie damit negativ. Die rechtswissenschaftliche Geschlechterforschung betont demgegenüber den Zusammenhang von Freiheit und Gleichheit und fragt nach den realen Anwendungsbedingungen gleicher Freiheit. Dann [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-4260-8
Liebert
Quotenregelungen im öffentlichen Dienst
Wirksamkeitshindernisse in Rechtsprechung und Praxis
Nomos,  2017, 348 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4260-8
Sofort lieferbar
92,00 € inkl. MwSt.

Mehr als zwanzig Jahre nach Einführung der „Frauenquoten“ im öffentlichen Dienst untersucht die Arbeit die durch die Rechtsprechung und die tatsächliche Rechtsanwendung geformte Rechtswirklichkeit.
Hierzu werden zunächst die Rechtsprechung und die einschlägige Literatur analysiert, um anschließend [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

Kontakt-Button