Aktualisieren

0 Treffer

978-3-8487-7647-4
Mansoor
Der Ausschluss der Ahmadiyya aus dem Islam
Rechtspolitische Konstruktion und Konstitutionalisierung einer vermeintlichen Häresie
Nomos,  2021, ca. 466 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-8487-7647-4
Erscheint Dezember 2021 (vormerkbar)
ca. 94,00 € inkl. MwSt.

Die Arbeit diskutiert die historischen und (macht-)politischen Hintergründe sowie die juristisch wie theologisch fragwürdige Rechtfertigung der historisch einmaligen Verfassungsänderung, mit welcher das pakistanische Parlament Ahmadi-Muslime – entgegen ihrem religiösen Selbstverständnis – im Jahr [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-7839-3
Roseneck
Zwischen Tradition und Geltung
Religion als Herausforderung und Ressource für die öffentliche Vernunft
Nomos,  2021, 708 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-8487-7839-3
Sofort lieferbar
139,00 € inkl. MwSt.

Der Autor stellt dar, unter welchen Bedingungen religiöse Begründungen für allgemein verbindliche Normen in die demokratische Willensbildung legitim eingebracht werden können, auch wenn es sich um religiös diverse, pluralistische Gesellschaften handelt. Hierfür wird zunächst die bis heute anhaltende [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-4608-8
Nassery
Zwischen Recht und Ethik
Skizzen einer Wirtschaftsethik in islamisch-theologischer Perspektive – eine Annäherung mit Abu Hamid al-Gazali
Nomos,  2021, 378 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4608-8
Sofort lieferbar
79,00 € inkl. MwSt.

Im Zentrum der Auseinandersetzung steht die Frage, wie sich eine Wirtschaftsethik denken lässt, die sowohl aus der Binnenstruktur der islamischen Geistesgeschichte hervorgeht als auch für die gegenwärtigen, globalisierten Gesellschaften anschlussfähig ist. Ausgehend von den Ansätzen Karl Homanns und [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-4288-2
El Idrissi
Der juridische Umgang mit religiöser Fremdheit
Nomos,  2018, 360 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4288-2
Sofort lieferbar
74,00 € inkl. MwSt.

Im Zentrum dieser Arbeit stehen die Begriffe der Fremdheit, Religion, Kultur und Toleranz als Gegenstände der rechtlichen Analyse des Umgangs mit dem Phänomen religiös-kultureller Fremdheit.
Fremdheit jedweder Art stellt seit jeher, spätestens jedoch mit dem verstärkten Auftauchen „fremder“ [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-3448-1
Bucher
Der institutionalisierte Dauerstreit
Theologie und Dissens in Kants Der Streit der Fakultäten
Nomos,  2017, 237 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3448-1
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Verträgt sich Religion mit Aufklärung? Was für eine Rolle spielt die Theologie dabei? Kants Der Streit der Fakultäten kommt zu dem Schluss, dass der unendliche Streit um die Religion nicht zwangsläufig zum Problem für die Aufklärung werden muss, sondern seine Institutionalisierung die beste Hoffnung [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-1972-3
Honnacker
Post-säkularer Liberalismus
Perspektiven auf Religion und Öffentlichkeit im Anschluss an William James
Nomos,  2015, 386 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1972-3
Sofort lieferbar
74,00 € inkl. MwSt.

Wie ist mit religiösen Stimmen im öffentlichen Diskurs umzugehen? In einer post-säkularen Gesellschaft muss diese Frage neu verhandelt werden. Die klassische Strategie hat der Liberalismus im Anschluss an John Rawls vorgegeben: Er hat einen weitgehenden Ausschluss religiöser Überzeugungen aus der [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-1527-5 ()
Winandy
Normativität im Konflikt
Zum Verhältnis von religiösen Überzeugungen und politischen Entscheidungen
Nomos,  2014, 361 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1527-5
Sofort lieferbar
69,00 € inkl. MwSt.

Sind religiöse Bürger moralisch darin gerechtfertigt, bei der öffentlichen Diskussion politischer Fragen auf ihre religiösen Überzeugungen zu rekurrieren, oder widersprechen sie damit nicht vielmehr einem Ideal staatsbürgerlicher Tugend in säkularen Demokratien? Diese Frage wird in der normativen [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

Kontakt-Button