Aktualisieren

0 Treffer

978-3-8487-8321-2
Brandl-Michel
Maßstäbe demokratischer Legitimation
Eine Betrachtung des rechtswissenschaftlichen Diskurses über Demokratiemaßstäbe im deutschen Verfassungsrecht und dem Primärrecht der Europäischen Union
Nomos,  2021, 462 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-8321-2
Sofort lieferbar
108,00 € inkl. MwSt.

Der Begriff der demokratischen Legitimation wird in verschiedenen Fachdisziplinen und auch in verschiedenen rechtlichen Kontexten verwendet. Dabei handelt es sich allerdings regelmäßig nicht um ein und denselben rechtlichen Maßstab, vielmehr zeigen das deutsche Verfassungsrecht und das Primärrecht [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-7796-9
Eggert
Verfassungsablösung
Zu Theorie und Praxis der verfassungsablösenden Gewalt nach Artikel 146 Grundgesetz
Nomos,  2021, 297 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-7796-9
Sofort lieferbar
78,00 € inkl. MwSt.

Die Autorin geht in ihrer Arbeit der Frage nach, wie sich demokratische Verfassungsstaaten neue Verfassungen geben können. Anhand einer rechtsvergleichenden Analyse der Verfassungspraxis erarbeitet sie die Verfassungsablösung als verfassungstheoretisches Institut sui generis. Kern der Fragestellung [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-7747-1
Nikkho
Der Ausschluss aus der staatlichen Parteienfinanzierung
Legalität, Legitimität und Folgen
Nomos,  2021, 309 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-7747-1
Sofort lieferbar
68,00 € inkl. MwSt.

Durch die Verfassungsänderung zum Zwecke des Ausschlusses verfassungsfeindlicher Parteien aus der staatlichen Parteienfinanzierung wurde ein neues Mittel der wehrhaften Demokratie geschaffen. Das Prinzip erlaubt es dem Staat in engen Grenzen, gegen Parteien vorzugehen, die erklärtermaßen Gegner der [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-6715-1
Kreissl
Die Religionsfreiheit juristischer Personen im Sinne des Art. 19 Abs. 3 GG
Zur Notwendigkeit einer Neubewertung
Nomos,  2020, 230 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-6715-1
Sofort lieferbar
62,00 € inkl. MwSt.

Nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts sind außer Religionsgemeinschaften nur solche juristischen Personen Träger der Religionsfreiheit nach Art. 4 Abs. 1, 2 GG, deren Zweck die Pflege und Förderung eines religiösen Bekenntnisses oder die Verkündung des Glaubens ihrer Mitglieder ist. [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-6761-8
Schulte-Rudzio
Minderjährigenehen in Deutschland
Eine Analyse der Rechtslage unter Berücksichtigung der Vorgaben des Verfassungs-, Europa- und Völkerrechts
Nomos,  2020, 437 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-6761-8
Sofort lieferbar
114,00 € inkl. MwSt.

Im Zuge der zunehmenden Zuwanderung nach Deutschland ist die Thematik von Minderjährigenehen neu in den Fokus gerückt. Der Gesetzgeber hat auf das scheinbar zunehmende Phänomen „Minderjährigenehe“ mit dem Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen reagiert. Der BGH hält den neu eingeführten Art. 13 Abs. 3 [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-6349-8
Hauk
Die Pflicht zum Schulbesuch
Zur Frage nach einem Recht auf Homeschooling unter Berücksichtigung grundrechtlicher Freiheiten von Eltern und Schülern
Nomos,  2020, 300 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-6349-8
Sofort lieferbar
78,00 € inkl. MwSt.

Die Autorin erörtert die Verfassungskonformität der Schulpflicht und die Frage, ob Eltern bzw. Schülern ein Recht auf Homeschooling zusteht – also ein Recht darauf, den Schulbesuch durch anderweitigen Unterricht zuhause zu ersetzen. Ihrer Ansicht nach geht das Grundgesetz in Art. 7 von einer [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-6014-5
Teetzmann
Schutz vor Wissen?
Forschung mit doppeltem Verwendungszweck zwischen Schutzpflichten und Wissenschaftsfreiheit
Nomos,  2020, 785 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-8487-6014-5
Sofort lieferbar
149,00 € inkl. MwSt.

Die Dogmatik technischer Risiken der Wissenschaft stößt an ihre Grenzen, wenn es das Wissen selbst ist, das als gefährlich gilt. Es hat dann einen doppelten Verwendungszweck: Möglichen Nutzen für Leben und Gesundheit und möglicher Missbrauch als Waffe. Muss der Staat riskantes Wissen verhindern? [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-5767-1
Plappert
Der Verhältnismäßigkeitsgrundsatz bei gebundenen Verwaltungsentscheidungen
Nomos,  2020, 310 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5767-1
Sofort lieferbar
82,00 € inkl. MwSt.

In der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung ist in jüngerer Zeit die Tendenz zu beobachten, eine Prüfung der Verhältnismäßigkeit im Einzelfall auch bei gesetzlich zwingend angeordneter Rechtsfolge durchzuführen. Das wirft grundsätzliche Fragen der Gesetzesbindung und Gewaltengliederung auf.
Das [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-3881-6
Kröger
Unabhängigkeitsregime im europäischen Verwaltungsverbund
Eine europa- und verfassungsrechtliche Untersuchung unionsrechtlicher Organisationsregelungen für Mitgliedstaaten anhand von Regulierungsagenturen, Datenschutzbehörden sowie statistischen Ämtern
Nomos,  2020, 510 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3881-6
Sofort lieferbar
109,00 € inkl. MwSt.

Nationale Behörden müssen aufgrund des EU-Rechts „unabhängig“ agieren und sind in Verwaltungsverbünden integriert. Anhand von drei Referenzgebieten (Telekommunikationsregulierung, Datenschutz, amtliche Statistik) arbeitet diese Untersuchung heraus, dass dies eine allgemeine Entwicklung im [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-5879-1
Schuppert
Eigentum neu denken
Ein Rechtsinstitut zwischen Wandel und Resilienz
Nomos,  2019, 273 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5879-1
Sofort lieferbar
68,00 € inkl. MwSt.

Eigentum gilt es nicht nur als Sachherrschaft zu verstehen, sondern auch als Weltbeziehung und Weltaneignung. Eigentum ist in diesem Verständnis vor allem ein Bündel sozialer Beziehungen. Das klassische Eigentumsverständnis sieht sich darüber hinaus durch die Prozesse von Globalisierung und [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

Kontakt-Button