Aktualisieren

0 Treffer

978-3-8487-6822-6
Enders
Freiheit und Repräsentation
Nomos,  2020, 39 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-6822-6
Sofort lieferbar
19,00 € inkl. MwSt.

Die vielbeschworene „Krise der Repräsentation“ geht einher mit populistischen Tendenzen, die das Versagen des Repräsentationsmodells anprangern und sich zugleich zunutze machen wollen. Individuelle Selbst- und repräsentative Mitbestimmung, die gemeinsam die Freiheitsorganisation des modernen [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-5497-7
Jansen
Rechtswissenschaft und Rechtssystem
Sieben Thesen zur Positivierung des Rechts und zur Differenzierung von Recht und Rechtswissenschaft
Nomos,  2018, 71 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5497-7
Sofort lieferbar
19,00 € inkl. MwSt.

Die Studie rekonstruiert die Entstehung der europäischen Rechtswissenschaft im 12. Jahrhundert als einen Prozess gesellschaftlicher Differenzierung und geht dann der Positivierung des Rechts als einem – bis heute unabgeschlossenen – Prozess der Differenzierung von Recht und Rechtswissenschaft nach. [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-5388-8
Mahlmann
Widerständige Gerechtigkeit
Der Angriff auf Demokratie, Verfassungsstaat und Menschenrechte und die Gesellschaftstheorie des Rechts
Nomos,  2018, 144 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5388-8
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Das Buch verschafft einen Überblick über den Stand der internationalen rechtssoziologischen Forschung der Gegenwart vor dem Hintergrund der Wissenschaftsgeschichte der Disziplin. Es zeigt, warum sozialwissenschaftliche Perspektiven auf das Recht grundlegend für eine gelingende Rechtspraxis und den [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-4849-5
Auer
Zum Erkenntnisziel der Rechtstheorie
Philosophische Grundlagen multidisziplinärer Rechtswissenschaft
Nomos,  2018, 76 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4849-5
Sofort lieferbar
19,00 € inkl. MwSt.

Rechtstheorie wird oft als analytische Nebendisziplin der Rechtsphilosophie beschrieben. Die aktuelle Rechtstheorie hat sich von diesem historisch begründeten Ausgangspunkt jedoch gelöst und bedarf daher der wissenschaftstheoretischen Neuverortung. Marietta Auer argumentiert, dass die aktuelle [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-4521-0
Pawlik
Normbestätigung und Identitätsbalance
Über die Legitimation staatlichen Strafens
Nomos,  2017, 86 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4521-0
Sofort lieferbar
26,00 € inkl. MwSt.

„Warum darf der Staat strafen?“ Dies ist die Ausgangsfrage jeder ernsthaften Auseinandersetzung mit dem Strafrecht. Der Verfasser beantwortet sie in einem weiten gedanklichen Bogen. Im Anschluss an die Tradition republikanischen Freiheitsdenkens begreift er strafwürdiges Unrecht als Verletzung der [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-3504-4
Waldhoff
Der positive und der negative Verfassungsvorbehalt
Überlegungen zu einer Regelungstheorie im Grenzbereich von Verfassungsrechtsdogmatik und Verfassungstheorie
Nomos,  2016, 90 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3504-4
Sofort lieferbar
34,00 € inkl. MwSt.

Was gelangt wann und warum in Verfassungstexte, was gelangt wann und warum nicht hinein? Gibt es notwendige Verfassungsinhalte? Welche verfassungsrechtlichen und verfassungstheoretischen Maßstäbe gibt es für die „Hochzonung“ von Inhalten aus dem einfachen Gesetzesrecht auf die Stufe der Verfassung?
 [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-3503-7
Ott
Die Vielfalt des Rechtspositivismus
Nomos,  2016, 36 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3503-7
Sofort lieferbar
19,00 € inkl. MwSt.

Die Auseinandersetzung mit dem Rechtspositivismus vollzog sich in Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg vornehmlich im Blick auf den hier dominierenden analytischen Gesetzespositivismus und die Reine Rechtslehre Hans Kelsens, denen die „Radbruch´sche Formel“ zu begegnen versuchte. Das Spektrum der [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-2766-7
Gutmann
Recht als Kultur?
Über die Grenzen des Kulturbegriffs als normatives Argument
Nomos,  2015, 68 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2766-7
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Die kulturwissenschaftlichen Perspektiven auf das Recht sind vielfältig. Der Band geht vor allem den normativen Verwendungsweisen des ‚Kultur‘-Begriffs in der Rechtswissenschaft nach – von der neukantianischen Kulturphilosophie bis zum Poststrukturalismus, bei kommunitaristischen und [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-2641-7
Huster
Selbstbestimmung, Gerechtigkeit und Gesundheit
Normative Aspekte von Public Health
Nomos,  2015, 96 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2641-7
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Eine Politik der Gesundheitsförderung wirft Fragen der sozialen Gerechtigkeit und des Schutzes der individuellen Selbstbestimmung auf.
Gesundheit und Gesundheitsverteilung hängen nicht nur von der medizinischen Versorgung ab. Sobald der Sozialstaat im Sinne einer Public Health-Politik auch die [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8487-1367-7
Stekeler-Weithofer
Eine Kritik juridischer Vernunft
Hegels dialektische Stufung von Idee und Begriff des Rechts
Nomos,  2014, 70 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1367-7
Zur Zeit nicht lieferbar, vormerkbar
29,00 € inkl. MwSt.

Hegels Rechtsphilosophie ist eine Art Logik der bürgerlichen Person im Sinne eines begrifflichen Kommentars zur Institution rechtsstaatlicher Gesetze. Sie analysiert methodische Stufen in der Ordnung explizit geregelter Praxisformen und kritisiert das klassische Naturrecht in seinem Intuitionismus [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

Kontakt-Button